weather-image

Gefeiert wurde bis in die Nacht hinein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Immer wieder gaben die Trachtler Proben ihres Könnens. (Foto: Flug)

Unterwössen. Gutes Wetter und ein buntes Programm auf dem Rathausplatz brachte zum gemütlichen Wössner Dorffest viele 100 Gäste zusammen. Dicht an dicht hatten die Mitglieder des Trachtenvereins »D’ Achentaler« Unterwössen Tische und Bänke auf den weiten Rathausplatz gesetzt. Im Mittelpunkt eine große Bühne.


Schon zu Beginn des Dorffestes machten sich viele Gäste aus nah und fern einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Für die Unterhaltung sorgten im schnellen Wechsel die Schladl-Musi und die junge Grassauer Tanzlmusi. Auf der Bühne begeisterten die aktiven Buam und die Jugendbuam mit Plattlern und Tänzen. Später traten die Kinder- und die Jugendgruppe auf. Auf einer Bierbank auf dem Podest am Rathauseingang machte es sich die Bierbankei-Musi gemütlich. An den Essens-Buden bildeten sich lange Schlangen und die Frauen des Trachtenvereins waren unermüdlich unterwegs und versorgten die Gäste mit Getränken. Trachtenkinder flitzen unaufhörlich durch die Gänge und räumten Leergut von den Tischen. Gemütlich war es.

Anzeige

Am Abend richtete sich die Musikkapelle Wössen unter Leitung von Andreas Bichler im Eck des Rathausplatzes ein und spielte zünftig auf. Die muntere Moderationen von Franz Glanz jun. lockerte das Programm auf. Zur Dämmerstunde zog es viele der Gäste an die Bar der Wössner Dirndlschaft. Die Bühnenhöhepunkte setzten die Trachtler mit der Wössner Sternpolka und zuletzt dem Sterntanz. Und auch als die Nacht das Licht dämpfte, blieben noch viele Gäste im Licht der Lichterketten und der Kerzen. lukk