weather-image
25°

Gartler hatten ein sehr aktives Jahr

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Langjährige Mitglieder ehrte der Gartenbauverein Surberg. Unser Foto zeigt (von links) die Vorsitzende Sieglinde Maier-Stöhr, die Jubilare Katharina Wendlinger, Wolfgang Scharnagel, Gottfried Fürbeck, Maria Braxenthaler, Franz Zillner, Katharina Eckart und Johann Wimmer sowie den zweiten Vorsitzenden German Heck. (Foto: Buthke)

Surberg – Von einem sehr aktiven Jahr berichtete die Vorsitzende des Gartenbauvereins Surberg, Sieglinde Maier-Stöhr, bei der Frühjahrsversammlung im Wirtshaus Lauter. Besonders freute sie sich über die zahlreiche Beteiligung der Mitglieder bei allen Unternehmungen.


»Die Angebote wurden sehr gut angenommen.«

Sie verwies zum Beispiel auf die Aktionen zum Jahr der Biene und die Teilnahme am Gemeindeschießen. Viel Arbeit habe das Gießen der Beete auf den Verkehrsflächen und der neuen Blumenkästen an den Begrüßungstafeln gemacht. Für das Trachtenfest in Lauter hätten die Mitglieder einen Festwagen schön geschmückt.

Anzeige

Für dieses Jahr kündigte sie Kurse zum Palmbuschenbinden, den Besuch des Bienenhauses von Hans Zillner, eine Wanderung zur Frauenschuhblüte, den Vereinsausflug zum Klostergarten in Gars am Inn und nach Mühldorf mit Stadtbesichtigung, eine Gartenbesichtigung in Lauter und Kapell sowie die Teilnahme am Ferienprogramm mit dem Besuch des Keltengehöfts Stöffling bei Seebruck an.

Zusammen mit ihrem Stellvertreter German Heck nahm Maier-Stöhr die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder vor. Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft bekamen Katharina Eckart, Gottfried Fürbeck, Wolfgang Scharnagel und Katharina Wendlinger. Mit der Ehrennadel in Gold wurde Maria Braxenthaler für 40 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. Die Ehrennadel mit Kranz wurde Johann Wimmer und Franz Zillner für 50 Jahre Mitgliedschaft verliehen.

Für die verhinderte Schriftführerin Ursula Schallinger ergänzte zweiter Vorsitzender Heck den Rückblick auf 2016. Es fand ein Weidenflechtkurs statt. Der Verein legte eine Bienenweide an. In Trostberg wurde der Rosengarten beim Schloss Schedling besucht. Beim Ferienprogramm bastelten die Kinder Insektenhotels als Nisthilfe für Bienen und andere Insekten. Mit einem wunderschönen Festwagen beteiligte sich der Gartenbauverein am 110. Gründungsfest des Lauterer Trachtenvereins. Einige Mitglieder statteten dem Bienenhaus von Hans Zillner einen Besuch ab. Schließlich fand noch ein Obstbaumschneidekurs statt. Den Jahresablauf 2016 ließ die Vorsitzende mit einem Bildervortrag nochmals Revue passieren.

Bürgermeister Josef Wimmer war sichtlich erfreut darüber, wie viele Leute zur Frühjahrsversammlung gekommen waren. Dies sei bei anderen Vereinen nicht immer der Fall. Er lobte die Verschönerung und Bereicherung des Dorfs. Die Vorsitzende bringe die Begeisterung rüber, mit der die Arbeit getan werde. Die Pflege der blühenden Wiesen und Verkehrsflächen sowie die Beteiligung am Ferienprogramm, all das sei sehr lobenswert.

Viel Freude und Heiterkeit rief der Auftritt des Vogelpfeiffers Helmut Wolferstetter aus Palling hervor. Ohne Hilfsmittel, nur mit den Lippen und der Zunge, ahmte er den Gesang einer ganzen Reihe heimischer Vogelarten nach. Von jedem imitierten Vogel hatte Wolferstetter ein Bild dabei und wusste Wissenswertes zu erzählen. Bjr