weather-image
12°

Galerie schützt vor Lawinen, Muren und Steinschlag

5.0
5.0
Bildtext einblenden
139 Meter lang ist die neue Schutzgalerie an der B 21 bei Baumgarten. (Foto: Bauregger)

Schneizlreuth – Mit der Fertigstellung der Schutzgalerie an der B 21 bei Baumgarten wurde nun ein zentrales Bauwerk der umfangreichen Schutzmaßnahmen zwischen dem Saalachsee und Unterjettenberg abgeschlossen. Der ehemalige Verkehrsminister Peter Ramsauer gab zusammen mit Sebald König, Leiter des Staatlichen Bauamtes Traunstein, und weiteren geladenen Gästen die Galerie nach 15-monatiger Bauzeit offiziell für den Verkehr frei. Die Baukosten für das 139 Meter lange Bauwerk betragen 6,2 Millionen Euro.


Wie König erläuterte, soll mit der Schutzgalerie einerseits mehr Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer und andererseits auch eine höhere Ausfallsicherheit für das Straßennetz erreicht werden. Zudem soll das Bauwerk dazu beitragen, dass in Zukunft weniger Umleitungen, ausgelöst durch notwendige Sperrungen, über den Stadtteil Karlstein der Stadt Bad Reichenhall eingerichtet werden müssen. König gab aber auch zu bedenken, dass es in solch exponierten Gebirgslagen nie eine 100-prozentige Sicherheit vor Muren, Steinschlägen und Lawinen geben werde.

Anzeige

Landrat Georg Grabner freute sich über die kurze Bauzeit bis zur offiziellen Freigabe. Er freue sich insbesondere auch darüber, dass die Zeit der Schrecken etwa durch Muren und Lawinenabgängen auf die B 21, bei denen auch nach Vermissten gesucht werden musste und die Gemeinde Schneizlreuth in harten Wintern, in manchen Jahren teils für mehrere Tage nicht erreichbar war, nun vorbei sei. Grabner hofft, dass auch die restlichen Schutzmaßnahmen zügig realisiert werden können. Im Rahmen des integrativen Schutzkonzepts an der B21 gibt es neben der Schutzgalerie ein Bündel von Maßnahmen wie Schutzzäune, Bachverbauungen und -verlegungen, forstwirtschaftlichen Maßnahmen oder Schutzwaldsanierungen.

Die B 21 eine der wichtigsten Verkehrsachsen im Berchtesgadener Land. Sie verbindet innerhalb des Landkreises die Gemeinde Schneizlreuth mit der Stadt Bad Reichenhall und ist für Stadt und Bundesland Salzburg die kürzeste Verbindung zu den österreichischen Urlaubsregionen in Tirol und im Pinzgau über das »Kleine Deutsche Eck«. wb

Mehr aus der Stadt Traunstein