weather-image
13°

Fußgängerin tödlich verletzt

0.0
0.0

Tacherting. Jede Hilfe zu spät kam für eine 79-jährige Fußgängerin, die im Emertsham von einem Auto erfasst worden ist: Sie erlag wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen.


Wie die Polizei am Freitag mitteilte, passierte der Unfall am Donnerstag kurz vor 19 Uhr auf der Trostberger Straße, Höhe Raiffeisenplatz. Die 79-jährige Frau wollte die Straße vom Raiffeisenplatz aus überqueren, um zur Kirche zu kommen. Ob sie in aus Richtung Peterskirchen fahrenden Opel eines 38-jährigen Mannes nicht sah oder der Meinung war, vor dem Fahrzeug noch auf die andere Straßenseite zu kommen, konnte nicht geklärt werden. Der Fahrzeugführer bemerkte die Frau erst, als sie sich unmittelbar vor dem Pkw befand. Durch den Anstoß wurde die 79-Jährige auf die Motorhaube, an die Windschutzscheibe und anschließend wieder auf die Straße geschleudert. Dabei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie kurz darauf im Klinikum Traunstein ihren Verletzungen erlag. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen zur Erstellung eines technischen und unfallanalytischen Gutachtens.