weather-image
25°

Fünf neue Gemeinderäte in Surberg vereidigt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats Surberg wurden die weiteren Bürgermeister gewählt und die neuen Gemeinderäte vereidigt (von links): Hermann Winkler, Christian Mix, Robert Hintereder, Bürgermeister Josef Wimmer, Zweiter Bürgermeister Michael Wimmer, Ulrich Stöhr und Dritter Bürgermeister Georg Rehrl. (Foto: Buthke)

Surberg. In der konstituierenden Sitzung des Surberger Gemeinderats hat Bürgermeister Josef Wimmer die Vereidigung der neuen Gemeinderäte Robert Hintereder, Christian Mix, Michael Wimmer, Hermann Winkler und Ulrich Stöhr vorgenommen. Das Gemeindeoberhaupt sagte, er wünsche sich – wie bisher – eine angenehme und konstruktive Zusammenarbeit zum Wohl der Gemeinde.


Unstimmigkeiten gab es aber bereits bei der Beschlussfassung über die Zahl der weiteren Bürgermeister. Elke Scheil war der Meinung, dass ein zweiter Bürgermeister völlig ausreichend sei, und wollte wissen, warum die Gemeinde noch einen dritten brauche. Bürgermeister Wimmer hingegen erklärte, dass im Falle seiner Urlaubsvertretung es auch vorkommen könne, dass der Zweite Bürgermeister wegen Terminüberschneidung eine Vertretung brauche. Gegen die Stimmen von Elke Scheil, Claudia Spohn und Hubert Anfang wurde für einen dritten Bürgermeister plädiert.

Anzeige

Bei der Wahl zum Zweiten Bürgermeister setzte sich Gemeinderatsneuling Michael Wimmer mit 12:5 Stimmen gegen Hubert Anfang durch. Auch hier hatte es zuvor einen kurzen Disput zwischen Bürgermeister Wimmer und Scheil gegeben, die auf Vorstellung der Kandidaten pochte, weil sie die Motivation erfahren wollte, warum die Bewerber Bürgermeister werden wollen. Wimmer sagte, durch seine berufliche Tätigkeit als selbstständiger Bauplaner wolle er sein Wissen bei Bauanträgen zur Verfügung stellen, weil dies den Bürger am meisten treffe. Anfang wies auf seine großen Kenntnisse über das Gemeindegebiet und die gemeindlichen Einrichtungen durch seine Tätigkeit als Bauhofleiter hin.

Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister setzte sich der bisherige Amtsinhaber Georg Rehrl gegen seinen Gegenkandidaten Klaus Weber mit 11:5 Stimmen durch. Eine Stimme war ungültig.

Einmütig wurde die Besetzung der vorberatenden Ausschüsse angenommen. Im Finanzausschuss sitzen Katharina Schallinger, Ulrich Stöhr, Georg Rehrl, Hermann Winkler, Elke Scheil und Georg Schmid. Den Bau- und Umweltausschuss besetzen Martin Zillner, Michael Wimmer, Stefan Wallner, Christian Mix, Hubert Anfang und Klaus Weber.

Den Jugend- und Sozialausschuss bilden Robert Hintereder, Johann Eckart, Rosmarie Maier, Christian Mix, Claudia Spohn und Georg Schmid. In den Rechnungsprüfungsausschuss wurden Ulrich Stöhr, Georg Rehrl und Elke Scheil berufen. Als Kindergartenreferentin wurde Rosmarie Maier gewählt. Ihre Vertreterin ist Claudia Spohn.

Neben Bürgermeister Wimmer, der kraft seines Amtes Verbandsrat beim Zweckverband Surgruppe ist, wurden Michael Wimmer und Stefan Wallner als weitere Verbandsräte gewählt. Ohne Gegenstimme wurde Bürgermeister Wimmer auch wieder zum Standesbeamten des Standesamtsbezirks Surberg bestellt; die vorige Bestellung war mit Ablauf der Amtszeit automatisch erloschen. Die Bestellung ist auf die Vornahme von Eheschließungen und die Begründung von Lebenspartnerschaften beschränkt. Bjr