weather-image
20°

Fünf Kilo Heroin sichergestellt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Zehn Pakete mit zusammen fünf Kilogramm Heroin fand die Polizei im Wagen zweier Mazedonier. (Foto: Landespolizeidirektion Salzburg)

Salzburg – Großer Erfolg für die Drogenfahnder des Landeskriminalamtes Salzburg: Sie erwischten zwei Mazedonier, die in ihrem Wagen fünf Kilogramm Heroin im Marktwert von über 500 000 Euro versteckt hatten.


Wie die Landespolizeidirektion Salzburg am Montag mitteilte, stoppten die Fahnder am Samstagvormittag auf der Tauernautobahn in Fahrt Richtung Süden einen Pkw mit zwei Insassen. Auf Grund von Hinweisen zu einer möglichen Drogenkurierfahrt eskortierten die Beamten das Fahrzeug von Glanegg in die Landespolizeidirektion. Der 29-jährige Lenker und seine 26-jährige Freundin, beide aus Mazedonien, wurden vorläufig festgenommen. Ein Polizeidiensthundeführer mit seinem Diensthund »Ripon« durchsuchte das Fahrzeug. Dabei schlug der Rüde deutlich im Bereich der Motorhaube, an der Fahrertür und im Kofferraum an.

Anzeige

Die Beamten stellten schließlich in einem präparierten Hohlraum des rechten vorderen Kotflügels sechst Pakete und im linken Kotflügel vier Pakete Heroin sicher. In ihrer ersten Vernehmung zeigten sich die Mazedonier nicht kooperativ und machten keine Angaben zur Herkunft des Rauschgifts. Die Staatsanwaltschaft Wien ordnete die Überstellung der Festgenommenen in die Justizanstalt Wien an. Das sichergestellte Heroin wird noch einer Qualitätsbestimmung unterzogen, laut Polizei kann man von einem Verkaufswert von über 500 000 Euro ausgehen. fb