weather-image

Führungswechsel bei der Gaugruppe

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Führungswechsel bei der Gaugruppe des  Chiemgau-Alpenverbands (von links): Maxi Irlinger, Anna Pfisterer, Toni Seitz, Franz Schnaiter, Susanne Singhartinger, Donat Fischer und der neue Gauvorplattler Thomas Stoib. (Foto: Hötzelsperger)

Grassau – Innerhalb des Chiemgau-Alpenverbands für Tracht und Sitte hat sich bei der Gaugruppe ein kompletter Führungswechsel ergeben. Die bisherigen Gauvorplattler Donat Fischer aus Bernau, Toni Seitz aus Marquartstein-Piesenhausen und Franz Schnaiter aus Hittenkirchen sowie die Dirndlvertreterin Susanne Singhartinger aus Grassau gaben bei den Neuwahlen in Schleching ihre Ämter ab.


Zu ihren Nachfolgern wurden gewählt als Vorplattler Thomas Stoib aus Wildenwart, als Stellvertreter Andi Hell junior aus Schleching und Maxi Irlinger aus Oberwössen und als neue Gaudirndlvertreterin Anna Pfisterer aus Übersee.

Anzeige

Erinnerungstafeln wurden übergeben

Diesen »Komplett-Wechsel« wollten die aktiven Dirndln und Buam der Gaugruppe nicht einfach still und leise vollziehen. Im Probenraum der Grassauer Trachtler im Gasthaus zur Post veranstalteten die ausscheidenden Führungskräfte ein Spanferkelessen. Dies nutzten die »Neuen« zu einem Ehrenabend mit Übergabe von Erinnerungs-Tafeln und von Ehrenzeichen der Gaugruppe.

Gauvorplattler Thomas Stoib würdigte Susanne Singhartinger für ihre siebenjährige Zugehörigkeit zur Gaugruppe und für sechs Jahre als Gaudirndlvertreterin. »Du warst die Zuverlässigkeit in Person und eine vorzügliche Organisatorin«, so der Gauvorplattler.

Franz Schnaiter (14 Jahre Gaugruppe und 6 Jahre stellvertretender Gauvorplattler) bescheinigte, immer die Ruhe, den Kontakt zur Basis und den Humor bewahrt zu haben.

Zu Toni Seitz, ganze 17 Jahre in der Gaugruppe und jeweils drei Jahre erster und zweiter Gauvorplattler, sagte Stoib: »Dein hoher Sachverstand und Deine Worte, die immer Hand und Fuß hatten, ließen uns immer auf Dich aufschauen.«

Und zu Donat Fischer, der 14 Jahre der Gaugruppe angehörte und die letzten drei Jahre Gauvorplattler war, sagte Thomas Stoib: »Ehrlichkeit und eine klare Meinung, zu der Du immer gestanden hast, ergänzten sich mit Deiner großen Liebe zur Geselligkeit.« hö

Mehr aus der Stadt Traunstein