weather-image
20°

Fruchtig-süße Spitzbuben

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Marmelade drauf, zusammenkleben, mit Puderzucker bestäuben und fertig sind die Spitzbuben. (Foto: Hohler)

Spitzbuben (ergibt etwa 15 Stück je nach Größe):


Arbeitszeit:

Anzeige

ca. 40 Minuten (ohne Ruhezeit für den Teig)

Backzeit:

ca. 10 Minuten (170 Grad)

Zutaten:

250 Gramm Mehl 1 gestrichener TL Backpulver 70 g Zucker 1 Ei 1 Prise Salz 125 g kalte Butter 150 g Johannisbeergelee Puderzucker

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und Zucker, Ei und Salz in diese Mulde geben. Die klein geschnittene Butter auf den Mehlrand setzen und alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig teilen, die erste Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Platzerl ausstechen. Die zweite Hälfte ebenfalls dünn ausrollen, Platzerl ausstechen und in der Mitte einen kleinen Kreis ausstechen (zum Beispiel mit einem Fingerhut. Rand des Fingerhuts immer wieder ins Mehl tauchen, damit der Teig nicht im Fingerhut kleben bleibt.).

Die Platzerl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad etwa 8 bis 10 Minuten backen. Abkühlen lassen. Zwischenzeitlich das Johannisbeergelee in einem Topf erwärmen und die Hälfte der Platzerl damit bestreichen. Deckel mit Loch drauf setzen und mit Puderzucker bestäuben. Und jetzt genießen!

Mehr aus der Stadt Traunstein