weather-image
20°

Frontal-Crash bei Seeon: Zwei Verletzte und 16 000 Euro Schaden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/AKI

Seeon – Zwei verletzte Autofahrer wurden am Dienstagnachmittag nach einem heftigen Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße 2094 ins Krankenhaus gebracht.


 

Anzeige

Update, Mittwoch, 13 Uhr: Polizeimeldung

Der Unfall passierte gegen 16.25 Uhr auf der Staatsstraße 2094,m Bereich der Abzweigung zur Seestraße.

Ein 84-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein befuhr mit seinem VW Golf die St 2094 von Obing kommend in Fahrtrichtung Seebruck. Aus unbekannten Gründen kam er auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender 38-jähriger Wasserburger wollte mit seinem Seat noch ausweichen, konnte einen Frontalzusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Bei dem Aufprall wurden die beiden Unfallbeteiligten glücklicherweise nur leicht verletzt und kamen mit dem Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus Trostberg. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 16 000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Seeon war zur Verkehrsregelung sowie Säuberung der Unfallstelle mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort.

Erstmeldung, Dienstag, 18.30 Uhr:

Ein älterer Mann (84) war mit seinem VW Golf gegen 16.30 Uhr auf der St 2094 in Richtung Seebruck unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er an der Abzweigung mit der Seestraße auf die Gegenfahrbahn.

Ein entgegenkommender 38-jähriger Seat-Fahrer wollte noch ausweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeuge krachten nahezu frontal aneinander. Durch das Ausweichmanöver des Seat-Fahrers wurde das Fahrzeug nur seitlich getroffen. Der Golf wurde allerdings stark eingedrückt und einige Fahrzeugteile verstreuten sich über die Fahrbahn.

Bei dem Aufprall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Das BRK brachte die Verletzten in das Klinikum nach Trostberg. Die Feuerwehr Seeon regelte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, da eine Spur komplett gesperrt werden musste. Anschließend säuberten sie die Unfallstelle. Die Polizei Trostberg wird morgen nachberichten.

FDLnews/AKI

Mehr aus der Stadt Traunstein