weather-image

Frauenverein Surberg spendete 2000 Euro

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das HPZ in Ruhpolding durfte sich über eine Spende von 2000 Euro freuen, die Gabi Kremb (2. von links), Rita Schmitz (4. von links) und Katharina Schallinger (5. von links) an Jasmine Windbichler (von links), Tina Fraunhofer, Johannes Krutzenbichler und an Schulleiterin Christa Rinner übergaben.

Surberg. Über die Aktivitäten des Katholischen Frauenvereins Surberg im vergangenen Jahr berichtete die Vorsitzende Katharina Schallinger bei der Generalversammlung.


Es folgte der Kassenbericht der Zweiten Kassiererin Elke Fuckner. Anschließend gab Schriftführerin Gabi Kremb ihren Bericht ab. Es wurden unter anderem sieben Kranken- und 17 Weihnachtsbesuche unternommen.

Anzeige

Es folgten mehrere religiöse Aktionen, wie beispielsweise die Teilnahme am Weltgebetstag der Frauen, an der Maiandacht und am Rorateamt. Es gab auch Vorträge über Schüssler Salze sowie Wildkräuter. Sie ging auch auf die Organisation des Flohmarktes auf dem Dorfplatz und die erfolgreiche Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde ein.

Die Frauen spendeten an Kirchenpfleger Alois Thanbichler 500 Euro für den Kirchenschmuck. Besonders erfreulich ist, dass die Frauen wegen der positiven Kassenlage dem HPZ in Ruhpolding einen Betrag von 2000 Euro übergeben konnten. Dies war vor allem durch den erfolgreichen Verkauf beim Weihnachtsbasar möglich.

Der Zweite Bürgermeister Manfred Schallinger überbrachte die Grüße der Gemeinde und lobte das soziale Engagement des Vereins. Katharina Schallinger stellte das neue Jahresprogramm vor. Als Abschluss zeigte Edgar Brunner Bilder der Indienreise aus der Heimat von Pater Joy.