weather-image
10°

Floriansjünger sind auf dem Laufenden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Zwei gemischte Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren Traunstein und Kammer legten erfolgreich die Leistungsprüfung »Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz« ab. (Foto: Buthke)

Traunstein. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Traunstein und Kammer legten gemeinsam die Leistungsprüfung »Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz« ab. Am Ende konnte das Schiedsrichtergremium mit Kreisbrandinspektor Manfred Unterstein, Kreisbrandmeister Heinz Handrick, Wolfgang Falkinger und Stefan Reichelt die angenehme Nachricht verkünden: »Die Leistungsprüfung wurde erfolgreich abgelegt.


Das Kernstück der Prüfung ist der Einsatz bei einem Verkehrsunfall und orientiert sich am täglichen Einsatzgeschehen der Feuerwehren. Geprüft wurden die Verkehrsabsicherung, die Erstversorgung bzw. Betreuung der verunglückten Person, das Sicherstellen des Brandschutzes, die Ausleuchtung der Einsatzstelle, der Aufbau einer Ablagefläche für die Einsatzmittel, das Sichern und Unterbauen des Unfallfahrzeugs sowie die Vornahme von Spreizer und Schneidegerät. Davor mussten ausgeloste Mitglieder der Gruppen einen Fragebogen ausfüllen oder den Schiedsrichtern Fragen zur Gerätekunde beantworten.

Anzeige

Bei der Übergabe der Leistungsabzeichen im Traunsteiner Feuerwehrhaus begrüßte es Kreisbrandinspektor Unterstein, dass sich zwei Gruppen dazu bereit erklärt haben, die Leistungsprüfung abzulegen. »Sehr schön ist dabei auch, dass sich die Feuerwehren aus Traunstein und Kammer dafür zusammengetan haben.« Die Vorbereitung auf die Leistungsprüfung sei eine gute Fortbildung für den Feuerwehrstandard, damit jeder wisse, was im Einsatzfall zu tun sei.

Der Traunsteiner Stadtbrandinspektor Manfred Dandl und der Kammerer Kommandant Albert Rieder freuten sich ebenfalls, dass gemischte Gruppen ihrer Feuerwehren zusammengekommen seien. Sie betonten, wie wichtig es sei, die Leistungsprüfung zu machen.

Die Teilnehmer der Leistungsprüfung: Stufe 1: Tobias Heigermoser, Michael Maier, Florian Billinger, Martin Kronbichler, Miriam Kohlhofer und Florian Mitterer (Kammer). Stufe 2: Franz Maier und Valentin Hartwig (Kammer). Stufe 3: Thomas Huber, Korbinian Ortner, Sebastian und Vera Reischl (Kammer) sowie Alexander Aschenbrenner (Traunstein). Stufe 4: Andreas Haitzer und Georg Osenstätter (Kammer). Stufe 6: Hubert Hobmaier (Kammer) und Christian Schulz (Traunstein). Bjr