weather-image
21°

Flexible Grundschule

0.0
0.0
Flexible Grundschule
Bildtext einblenden
Eine freie Wahl der Grundschule durch die Eltern - wie vor acht Jahren in Nordrhein-Westfalen eingeführt - verstärkt die Trennung der sozialen Stiften. Das bemängelt eine Studie der Bertelsmann Stiftung. Foto: Jonas Güttler, dpa (Archiv)

Marquartstein – Die Franz-von-Sales-Schule Niedernfels ist nun eine von 243 »flexiblen Grundschulen« in Bayern.


Das bedeutet: Ab dem kommenden Schuljahr können Schüler die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem, in zwei oder in drei Jahren durchlaufen.

Anzeige

Zusammen mit 27 weiteren Schulen erhielt die Grund- und Hauptschule Schloss Niedernfels die Ernennungsurkunde. Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich überreichte die Urkunde an Schulleiter Christian Auer und betonte:

»Mit der flexibel organisierten Eingangsstufe wird die bayerische Grundschule jedem einzelnen Kind noch besser gerecht. Jedes Kind soll die Zeit bekommen, die es braucht. Die jungen Menschen sollen ihren weiteren schulischen Weg auf einem soliden Fundament fortsetzen.«

Die Lehrkräfte der neuen Profilschulen werden in Fortbildungen auf die Arbeit in den jahrgangsgemischten Klassen der »Flexiblen Grundschule« vorbereitet. fb