weather-image

Feuerwehren verteilen Friedenslicht im Zeichen der Hoffnung

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Von Kerze zu Kerze wurde das Friedenslicht an die Menschen auf dem Stadtplatz in Tittmoning 2019 verteilt. Die Feuerwehrjugend aus dem Bezirk Braunau gab es an die Jugendfeuerwehren im Landkreis Traunstein weiter. (Foto: Volk)

Die Feuerwehren im Landkreis Traunstein verteilen am heutigen Freitag das Friedenslicht aus Betlehem. »Gerade in diesem Jahr wollen wir mit dem Friedenslicht ein Zei­chen der Hoffnung und Zuversicht setzen«, betont Kreisbrandrat Christof Grundner.

Anzeige

Auch heuer erfolgt die Übergabe kurz vor Weihnachten auf dem Stadtplatz in Tittmoning in einem stimmungsvollen Rahmen mit Musik und Fackelschein. Die Jugendlichen und ihre Betreuer kommen zusammen, übernehmen das Friedenslicht und verteilen es dann in ihren Orten und Gemeinden weiter. Heuer wird es nur eine kleine Abordnung geben, die das Friedenslicht auf der Grenzbrücke zwischen Tittmoning und dem oberösterreichischen Ostermiething abholt und dann in die Stiftskirche Tittmoning bringt. »Eine große Zusammenkunft mit vielen Menschen ist heuer leider nicht möglich. In einer gemeinsamen Videokonferenz mit unseren Freunden aus Braunau sowie den an Braunau angrenzenden Kreisfeuerwehrverbänden Altötting und Pfarrkirchen haben wir uns dafür entschieden, das Friedenslicht trotz der Auflagen zu verteilen«, so Grundner.

hob

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen