weather-image
28°

Feuerwehr Vogling ist für die Zukunft gut gerüstet

3.0
3.0
Bildtext einblenden
In der Jahresversammlung der Feuerwehr Vogling zeichnete Kreisbrandmeister Josef Steinhauer (links) Kommandant Bernhard Abstreiter für 25 Jahre und Josef Geisreiter (rechts) für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst aus. (Foto: Krammer)

Siegsdorf. Gut gerüstet geht die Freiwillige Feuerwehr Vogling in das Jahr 2013. Kommandant Bernhard Abstreiter bescheinigte den Aktiven in der 119. Jahreshauptversammlung einen guten Ausbildungsstand, zeitgemäße Ausrüstung und eine relativ junge Mannschaft.


Die 20 Alarmierungen, die sich auf 6 Brandeinsätze, 10 technische Hilfeleistungen, 1 Fehlalarm und 3 Verkehrsregelungen aufteilten, erforderten von den derzeit 57 aktiven Wehrmännern einen Aufwand von über 200 Stunden. In diesem Zusammenhang dankte der Kommandant vor allem den sechs aktiven Landwirten der Wehr, die durch ihre aktive Arbeit die Tageseinsatzbereitschaft der Voglinger Wehr garantieren. Er vergaß auch nicht die heimischen Handwerksbetriebe zu nennen, die ihre Feuerwehrleute zum Einsatz freistellen.

Anzeige

In 1874 Übungsstunden rüsteten sich die Einsatzkräfte für die ständig steigenden Anforderungen, wobei der Kommandant einige besonders fleißige Mitglieder namentlich heraushob. Besonders freute er sich über den erfolgreichen Gruppenführer-Lehrgang von Martin Gehmacher, den er zum Löschmeister beförderte.

Seinen letzten Jugendbericht absolvierte 2. Kommandant Lorenz Burghartswieser, der seit 15 Jahren die Verantwortung für den Nachwuchs hatte. Er freute sich über die zwei engagierten Nachfolger Johann Waldherr und Christoph Zagler, die ab sofort die Ausbildung der sieben Jugendlichen übernehmen werden. Großer Applaus der Versammlung dankte dem »Lollo« für seine vorbildliche Jugendarbeit, die auch auf Kreisebene große Anerkennung findet.

Dass auch der 331 Mitglieder zählende Feuerwehrverein bestens funktioniert, war aus dem Jahresbericht von Vorstand Anton Gehmacher zu entnehmen. Gehmacher berichtete vom Gartenfest, dem Skiausflug, der ebenso wie das Starkbierfest gemeinsam mit der Feuerwehr Hammer durchgeführt wurde. Er freute sich rückblickend über einen sehr gut gelungenen Vereinsausflug nach Heidelberg und ins Technikmuseum Sinsheim. Da auch Kassenwart Hans Bauer von einer fundierten finanziellen Grundlage berichten konnte, stand einer soliden Entlastung der Vereinsführung nichts im Wege.

Respekt für die Arbeit des jungen Vorstandes, der Harmonie und Geselligkeit in den Mittelpunkt seiner Arbeit stelle, äußerte Bürgermeister Thomas Kamm. Als Dienstherr der vier Ortswehren weiß der Bürgermeister aber auch die Arbeit von Kommandant Abstreiter »als Mann der klaren Worte« zu schätzen. Er freute sich über den engagierten Einsatz von mehr als 200 Feuerwehrlern in der Großgemeinde.

Dem schloss sich Kreisbrandmeister Josef Steinhauer aus Inzell uneingeschränkt an. Er lobte die Voglinger besonders für die vielen Leistungsabzeichen, die er als fundierte Grundlage der Arbeit in den Wehren herausstellte. Er zeichnete Bernhard Abstreiter für 25 Jahre aktiven Dienst und Josef Geisreiter für 40 Jahre aktiven Einsatz in der Feuerwehr Vogling aus. FK