weather-image

Feierliche Messe, zünftiger Hoagart, lustiges Kirtahutschn

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Jede Menge Gaudi hatten Jung und Alt auf der Kirtahutschn. Damit es auch hoch hinaus ging, setzten die Trachtler ihre ganze Muskelkraft ein. (Foto: Wunderlich)

Schleching. Die Schlechinger haben Kirchweih gefeiert – und der Trachtenverein »D´ Gamsgebirgler« traditionell zeitgleich seinen Jahrtag.


Zum Festgottesdienst sind die Musikkapelle Schleching, die Trachtler und die Röckifrauen in die vollbesetzte Pfarrkirche St. Remigius eingezogen. Pfarrer Josef Kreuzpointner ging in seiner Predigt auf das Gleichnis vom ungerechten Richter ein – und übertrug es in die heutige Zeit. So wie die Witwe in dem Gleichnis mit Ausdauer zu ihrem Recht gekommen sei, so hätten die Menschen in den westlichen Ländern auch heute die Chance, mit Ausdauer wieder zum Glauben zu finden – durch Beten und Gespräche mit Gott, erklärte der Geistliche.

Anzeige

Nach dem Kirchweihgottesdienst hatte der Trachtenverein seinen Jahrtag samt Hoagart mit der Schlechinger Musikkapelle im Gasthof zur Post. Kapellmeister Walter Reisenauer ließ seine Musikanten zur Freude aller kräftig aufspielen. Die Kindergruppe des Vereins hatte einen Auftritt mit dem »Bauernmadl-Tanz«, der großen Applaus bekam.

Auf der Schaukel ging es hoch her

Fast ist es schon Tradition, sich nach der Jahrtag-Feier zum Kirtahutschn auf dem Hof von Felix und Barbara Pletschacher zu treffen. Es ging hoch her auf der Schaukel, die Erwachsenen hatten eben so viel Spaß wie die Kinder. Die Mühlberg Soatnmusi, Trachtenvorstand Andi Hell mit dem Akkordeon und Sebald Bachmann an der Ziach sorgten für den musikalischen Rahmen. Der Erlös aus dem Verkauf von Essen und Trinken kommt der Trachtenverein-Aktion »Helft uns helfen« zugute. wun

Facebook Traunsteiner Tagblatt