weather-image
19°

Fehlendes Bushäuschen am Maxplatz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Dass an der Bushaltestelle am Maxplatz eine Überdachung fehlt, sorgt für Aufregung bei den Fahrgästen – gerade wenn es regnet oder schneit. (Foto: Hinterseer)

Traunstein. An der zentral gelegenen Bushaltestelle am Traunsteiner Maxplatz gibt es keine Überdachung. Das ist vor allem älteren Fahrgästen ein Dorn im Auge.


»Der Maxplatz ist doch das Herz der Stadt«, so Christa Graf, die sich an das Traunsteiner Tagblatt gewandt hat. »Ich verstehe nicht, warum es ausgerechnet dort keine überdachte Haltestelle gibt.« Wer länger an der Bushalte stehe, bekomme schnell mit, dass sich »wirklich sehr viele« über die Situation beschweren würden, erzählt die Traunsteinerin. Gerade bei schlechtem Wetter, wenn es regnet, schneit oder windig sei, wäre eine Überdachung dringend nötig.

Anzeige

Bei der Stadt sind bisher allerdings keine Beschwerden eingegangen, wie Christian Henneke vom Ordnungsamt der Stadt Traunstein auf Nachfrage erklärt. Ohnehin seien die Wartezeiten relativ kurz, da die Busse meist sehr pünktlich fahren würden. »Dass die Situation nicht ideal ist, ist uns klar«, erklärt Henneke. Aber bis zu einer möglichen Überplanung des Maxplatzes müsse man eben eine praxisgerechte Lösung finden.

Gegenüber von der Bushaltestelle wurde zwar die Möglichkeit geschaffen, sich unterzustellen, aber Christa Graf ist der Meinung, dass das nicht ausreichend ist. »Es kann doch nicht so schwer sein, ein Bushäuschen hinzustellen. An anderen Bushaltestellen gibt es doch auch welche«, stellt sie fest.

Die Stadt versucht, Wünschen und Anregungen diesbezüglich immer nachzugehen. Am Maxplatz sei es aufgrund der Örtlichkeit allerdings schwierig, so Henneke. ch