weather-image

Faschingsabend im feinen Zwirn

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Wer sich gerne fein herausputzt, der war beim Schwarz-Weiß-Ball im Traunreuter k1 genau richtig. (Foto: Rasch)

Traunreut. Der Schwarz-Weiß-Ball im Traunreuter k1 hätte durchaus ein paar Tanzpaare mehr vertragen können. Dafür blieb auf dem Tanzparkett aber mehr Platz für raumgreifende Quickstepp- und Slowfox-Bewegungen. Bis weit nach Mitternacht wurde bei der mittlerweile vierten Auflage des Balles »geschwoft«, was das Zeug hält.


Die erfahrene Band »Night Live« aus Rosenheim deckte wieder ganz nach dem Geschmack des Publikums ein breites Repertoire ab – vom Walzer über Cha-Cha-Cha bis hin zu modernen Rhythmen. Insbesondere die passionierten Tänzer hielt es dabei kaum auf den Stühlen. Galant und scheinbar mühelos schwebten sie nach »guter alter Schule« übers Parkett. »So einen Ball gibt es weit und breit nicht«, schwärmte Birgit Fegg aus Truchtlaching.

Anzeige

So stilvoll wie der Tischschmuck gehalten war, präsentierten sich auch die Damen in ihren Roben: Das »kleine Schwarze« war ebenso ein Hingucker wie das tief dekolletierte Abendkleid oder Spitzen-Roben. Die Herren erschienen im feinen Zwirn oder waren sogar im Smoking erschienen.

Für eine gelungene Abwechslung sorgten dann auch noch die Faschingsgarden aus Trostberg und Chieming mit ihren tollen Auftritten. »Hut ab, das war eine starke Leistung«, schwärmte Walter Weidinger aus Traunwalchen deshalb auch von der akrobatischen Einlage der Chieminger Tanzgarde. ga