weather-image
20°

Falsch verstandene Tierliebe

4.2
4.2

Chieming – Beim Bienenhaus am See in Chieming hat ein aufmerksamer Imker ein leeres Glas (Auslands-)Honig gefunden. Dass das falsch verstandene Tierliebe ist, erklärt Luise Mitterreiter aus Chieming, Gesundheitswartin im Verband der Bayerischen Bienenzüchter: »Bienen dürfen auf keinen Fall gefüttert werden, da hierbei gefährliche Krankheitserreger übertragen werden können, die vor allem im ausländischen Honig zu finden sind.«


Bienen fänden alles in freier Natur, was sie brauchen. Ansonsten kümmere sich der zuständige Imker, führt Luise Mitterreiter aus, die die Chieminger Bienen betreut und fassungslos über so viel Unverstand ist. Durch diese Gedankenlosigkeit könne auch die gefährliche Faulbrut übertragen werden, die vor ein paar Jahren in Siegsdorf zur Abtötung von mehreren Bienenvölkern geführt habe. fb

Anzeige