weather-image
20°

Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Ruhpolding im Bach

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: © Feuerwehr Ruhpolding

Ruhpolding – Weil er zu früh abgebogen ist, landete am frühen Dienstagmorgen kurz nach 4 Uhr ein Autofahrer in einem Bach.


Gegen 4.15 Uhr morgens fuhr ein 21-jähriger Grassauer mit seinem Seat Ibiza von Ruhpolding in Richtung Zell. Als er auf Höhe St. Valentin nach links in Richtung Zell abbiegen wollte, nahm er wegen der durch die Dunkelheit und wegen des Regens eingeschränkten Sicht stattdessen eine Grundstückseinfahrt, die an einen Bach angrenzt.

Anzeige

Er übersah den rund einen Meter tiefen Bach und landete mit seinem Fahrzeug darin. Die Fahrzeuginsassen blieben dabei bis auf einen Schock glücklicherweise unverletzt. Das Fahrzeug musste mithilfe eines Krans geborgen werden.

Die Höhe des durch das Wasser entstandenen Sachschadens ist bislang unklar, wird aber auf rund 2500 Euro geschätzt.

Bildtext einblenden
Foto: © Feuerwehr Ruhpolding

Erstmeldung:

Kurz nach 4.20 Uhr wurde heute Morgen die Feuerwehr Ruhpolding alarmiert. An der Grashofstraße war ein Auto in einen Bach neben der Straße gefahren. 27 Floriansjünger rückten mit fünf Fahrzeugen zur Unterstützung der Fahrzeugbergung aus. Die Polizei Traunstein war zur Unfallaufnahme am Ort.

Mit Informationen der Feuerwehr Ruhpolding

Mehr aus der Stadt Traunstein