weather-image
25°

Fahrer hatte gleich mehrere Schutzengel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Patrick Seeger

Trostberg – Großes Glück hatte am Montagabend ein 41-Jähriger aus dem südlichen Landkreis, als er auf seiner Fahrt Richtung Kirchweidach nach links von der Straße abkam, mehrere Bäume knapp verfehlte und kurz vor einem Graben stehen blieb.


Der Mann war kurz nach 20 aus Trostberg kommend am Wäschhausener Berg unterwegs, als er nach eigenen Angaben kurz vor der dortigen Parkbucht einem Tier ausweichen musste. Daraufhin kam er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr mit seinem Auto zwei kleinere Bäume links neben der Fahrbahn. Das war sein erster Schutzengel, denn hätten ihm die Bäume nicht den Schwung genommen, wäre er in den Graben gestürzt. Auch die Leitplanke verfehlte er nur um wenige Zentimeter, sodass sein Wagen nicht "abhob".

Anzeige

Durch den Aufprall an einem Baum drehte sich sein Auto um 90 Grad nach links. Sein zweiter Schutzengel sorgte dafür, dass er haarscharf an drei deutlich massiveren Bäumen vorbeischleuderte.

Der Wagen verkeilte sich in den Bäumen, sodass er glücklicherweise nicht die Böschung hinabrutschte. Das Fahrzeugdach wurde auf der Beifahrerseite eingedrückt. Der Mann konnte beinahe unverletzt aus dem Fahrzeug steigen, der Pkw allerdings erlitt Totalschaden in Höhe von rund 9000 Euro.

Die freiwillige Feuerwehr Heiligkreuz sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte zudem die Bergung des Unfallautos durch den hinzugerufenen Abschleppdienst.