weather-image

Fahren Sie zu Preisen wir vor 60 Jahren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Am 20. Dezember 1953, nach nur 6 Monaten Bauzeit, schwebte die Rauschbergbahn zum ersten Mal auf 1.640 m Höhe. Fast 1000 Höhemeter überwinden die gläsernen Gondeln auf dem Weg zum Gipfel. Die Rauschbergbahn hat seitdem über 10 Mio. Berg- und Talfahrten hinter sich gebracht. Und trotz ihres ansehnlichen Alters ist sie technisch auf dem neuesten Stand. So erhielt sie im Oktober vergangenen Jahres nach 59 Jahren ein neues Tragseil. Und auch die Gondeln wurden 2009 saniert, verglast und vom Chiemgauer Künstler Angerer der Jüngere gestaltet. 


Nun möchten wir feiern und laden alle interessierten ein, einen Ausflug auf den Rauschberg zu unternehmen. An den ersten beiden Adventwochenenden (03.11./01.12. und 07./08.12) findet dieses Jahr zum dritten Mal die RauschBergweihnacht statt. Genießen Sie bei Glühweinduft und kulinarischen Köstlichkeiten die vorweihnachtliche Stimmung, weitab vom Weihnachtsstress. Der Nikolaus mit seinen Kramperln bringt für die braven Kinder ein Nikolaussackerl (01.12.) und die Krampusse der Rauschberg-Pass treiben am Berg ihr Unwesen (08.12.). Alphornbläser (07.12.)sowie der Staufenecker Zwoagsang (30.11.)  gehören selbstverständlich zur RauschBergweihnacht  dazu.

Anzeige

Sonderpreise für Erwachsene € 12,--/Kinder € 5,--.

Am 30.12.2013 fahren alle Gäste der Rauschbergbahn zu Preisen wir vor 60 Jahren. So kostet eine Berg- und Talfahrt nur € 2,--.

Selbstverständlich hat das Rauschberghaus geöffnet und auch an der Bergstation ist für das leibliche Wohl gesorgt. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und wünschen einen erholsamen und erlebnisreichen Tag auf dem Rauschberg.

Aktuelle Informationen über alle Veranstaltungen erhalten Sie unter www.rauschbergbahn.com oder am Telefon 08663/5945.

(AGM)