weather-image
23°

Es blüht wieder im Stadtpark

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bereits auf Hochtouren liefen gestern die Vorbereitungen der über 120 Aussteller im Stadtpark. Wegen der sommerlichen Temperaturen musste Christian Müller seine Blumen noch ordentlich gießen. Er ist mit seinem Stand heuer zum ersten Mal bei den Rosentagen mit dabei. (Foto: Poschinger)

Traunstein. Wieder voll auf ihre Kosten kommen Gartenliebhaber ab dem heutigen Freitag. Dann starten die 3. Traunsteiner Rosentage und verwandeln den Stadtpark im Zentrum der Stadt in ein großes Blütenmeer. Viele der über 120 Aussteller haben bereits gestern mit dem Aufbau ihrer Stände begonnen. Heute um 12 Uhr startet dann das große Rahmenprogramm mit Musikern, Künstlern und Vorträgen. Krönender Abschluss ist der verkaufsoffene »Rosen-Sonntag«, der durch eine Modenschau, Kutschenfahrten und einen Berufsinformationstag ergänzt wird.


Eröffnet werden die Rosentage heute um 12  Uhr von der neuen Rosenkönigin Julia I. auf der großen Bühne an der Bahnhofstraße. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird für den feierlichen Auftakt kurzfristig ins Kulturzentrum ausgewichen. Danach sind die Besucher eingeladen, über das eindrucksvolle Ausstellungsgelände zu spazieren. Neben vielen regionalen Ausstellern haben auch Betriebe aus ganz Deutschland wieder ihre Stände aufgebaut und bieten so alles rund um den Garten.

Anzeige

Auch Kunsthandwerk und regionale Produkte geboten

»Bei der Auswahl wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, nur qualitativ hochwertige Aussteller zu gewinnen«, erklärt Thomas Miller, Vorsitzender der Traunsteiner Werbegemeinschaft. Bis Sonntag werden auf dem Gelände neben einer Vielzahl von Rosensorten auch weitere Blumen und Pflanzen, Möglichkeiten der Gartengestaltung, Kunsthandwerk und regionale Produkte präsentiert.

Sehr umfangreich ist heuer wieder das Rahmenprogramm der Rosentage. Während am heutigen Freitag der Chiemgau-Chor (ab 12 Uhr) und die Traunsteiner Stadtmusik (ab 16 Uhr) ihren großen Auftritt haben, sind es am Samstag die Jugendblaskapelle Waging (ab 14 Uhr) und das Duo »Jack in a Box« (ab 19.30 Uhr). Der Rhythmus-Chor Fridolfing wird am Sonntag ab 11.30 Uhr singen.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr freuen sich viele Besucher heuer bereits auf die Lichternacht am Samstagabend. Sobald es dämmert, wird das Ausstellungsgelände von Hunderten Kerzen in eine romantische Stimmung getaucht. Wenn dann noch fantasievolle Figuren in farbenprächtigen Kostümen auf Stelzen durch den Stadtpark schreiten und die Bergener Feuerdeifen ihre Feuer-Show präsentieren, kommen nicht nur die kleinen Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Zu einem gemütlichen Bummel zwischen dem Ausstellungsgelände und den Traunsteiner Geschäften lädt der verkaufsoffene »Rosen-Sonntag« zwischen 12 und 17 Uhr ein. Alles rund um die Ausbildung im Bereich Floristik, Zierpflanzenbau, Friedhofsgärtnerei sowie Garten- und Landschaftsbau dreht sich bei der zeitgleich stattfindenden Berufsinformationsmesse am Maxplatz. In der Marienstraße starten währenddessen ständig kostenlose Kutschfahrten. Und die neueste Sommermode wird heuer erstmals um 13 und 15 Uhr bei zwei Modenschauen auf einer großen Bühne am Stadtplatz präsentiert.

Tägliche Vorträge im Kulturzentrum

An allen drei Rosentagen sind auch heuer wieder Vorträge im Kulturzentrum geplant. Thema ist neben der Rose und ihre Pflege und Krankheiten auch die Ernährung nach Hildegard von Bingen. Genaue Termine und Uhrzeiten werden am jeweiligen Veranstaltungstag auf dem Ausstellungsgelände bekannt gegeben.

Im Hinblick auf die Hochwasserkatastrophe haben sich die Organisatoren der Rosentage etwas Besonderes einfallen lassen. An allen Kassenhäuschen und am Veranstaltungsbüro werden Spendenboxen für die Flutopfer aufgestellt. Das darin gesammelte Geld wird nach den Rosentagen von Thomas Miller an Landrat Hermann Steinmaßl für die landkreisweite Spendenaktion übergeben. apo

9

Die Öffnungszeiten

Freitag: 12 bis 20 Uhr

Samstag: 10 bis 23 Uhr

Sonntag: 10 bis 18 Uhr