weather-image

Erwerbslosenquote nochmals leicht gesunken

1.0
1.0
Bildtext einblenden

Traunstein – 7547 Menschen sind derzeit in den vier Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting arbeitslos gemeldet, so die Agentur für Arbeit Traunstein.


Die Arbeitslosenquote im Bezirk lag damit Ende Oktober mit 2,8 Prozent um 0,2 Prozentpunkte niedriger als im September. Im Vergleich zum September sind 454 Menschen weniger und im Vergleich zum Oktober des Vorjahres 406 weniger Arbeitslose. Die Quote sank auch im Vorjahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte.

Anzeige

Landkreis Traunstein

Im Landkreis Traunstein betrug die Arbeitslosenquote im Oktober 2,5 Prozent, das ist ein Gleichstand gegenüber dem Vorjahr und gegenüber September. 2331 Menschen waren am Monatsende arbeitslos gemeldet, das sind 33 Menschen mehr als vor einem Jahr. Im Vergleich zu September sind es 83 Menschen weniger.

Von den 2331 Arbeitslosen sind 894 (Vorjahr 917) sind älter als 50 Jahre; darunter sind 601 älter als 55 Jahre. Der Vormonatsvergleich zeigt einen leichten Rückgang um 29 Menschen in den beiden Altersgruppen. »Wir freuen uns über jeden Arbeitgeber, der das Kriterium Lebensalter nicht überbewertet«, sagt Agenturchefin Jutta Müller, »entscheidend bei der Personalauswahl sind stets die Qualifikation, die Motivation und die Person, die zu dem Betrieb und ins Team passt oder eben nicht.«

604 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen; innerhalb der Gesamtgruppe beträgt ihr Anteil 25,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind 60 Menschen weniger von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen.

871 (September 887) Menschen beendeten im Laufe des Oktobers ihre Erwerbslosigkeit. 299 nahmen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, 246 begannen eine Ausbildung und/oder Qualifizierung und 283 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab; der Rest machte keine Angaben. Dem stehen 783 Neumeldungen gegenüber, ein leichter Anstieg gegenüber September um 26 Menschen.

Aktuell sind der Arbeitsagentur für den Landkreis Traunstein 1577 offene Stellen gemeldet. Die beiden Berufsbereiche mit dem größten Stellenangebot sind die kaufmännischen Dienstleistungen, Handel und Vertrieb mit 514 und Produktion und Fertigung mit 467 aktuellen Angeboten.

Berchtesgadener Land

Die Arbeitslosenquote im Berchtesgadener Land betrug Ende Oktober 3,0 Prozent, ein Rückgang um 0,2 gegenüber dem Vormonat September. Im Oktober 2016 hatte die Quote bei 3,4 Prozent betragen. 1541 Menschen sind arbeitslos gemeldet, das sind 106 weniger als im Vormonat und 168 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres.

597 Arbeitslose sind über 50 Jahre alt, das sind 35 weniger als im Vormonat und 76 weniger als im Vorjahresvergleich. »Angesichts des Fachkräftebedarfs sollten wir auch auf die Weiterbildungsbereitschaft der Älteren setzen«, appelliert Müller, »es gibt für Betriebe interessante Fördermöglichkeiten, langjährige, ältere Mitarbeiter zu qualifizieren. Das ist für beiden Seiten eine Chance für berufliche und personelle Sicherheit«, so Müller. 490 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen, 13 weniger als im September und ebenfalls 13 weniger als im Vergleichsmonat 2016.

Im Oktober gab es im Berchtesgadener Land 599 Abmeldungen aus Arbeitslosigkeit, das sind 60 Menschen mehr als im September. 207 nahmen eine Beschäftigung auf, 161 Menschen gingen in Ausbildung oder Qualifizierung und 204 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab; der Rest machte keine Angaben.

497 Menschen meldeten sich im vergangenen Monat arbeitslos das sind 22 Neumeldungen mehr als im September und 27 weniger als im Vorjahresmonat. Insgesamt 1039 offene Stellen sind der Arbeitsagentur derzeit im Berchtesgadener Land gemeldet, das sind 24 weniger als im Vormonat.

238 Stellenangebote kommen von Personaldienstleistern, 194 aus dem Gastgewerbe und 90 aus dem Gesundheits- und Sozialwesen.

Mehr aus der Stadt Traunstein
Schreibwaren Miller