weather-image
15°

Erste-Hilfe-Station und Brunnen

1.7
1.7
Bildtext einblenden
Die neue Vorstandschaft des Vereins »Wamso helps Africa« (von links): Kassier Winfried Emmerich, Schriftführerin Simone Hauer, Zweite Vorsitzende Carina Mader und Vorsitzender Arnaud Yoné.

Traunstein – Von den Hilfsaktivitäten in Afrika berichtete der Vorsitzende Arnaud Yoné bei der Mitgliederversammlung des Vereins »Wamso helps Africa«. Außerdem wurde eine neue Vorstandschaft gewählt: Yoné bleibt Vorsitzender.


Er berichtete, dass im vergangenen Jahr das Erdgeschoß der Erste-Hilfe-Station in Foumban (Kamerun) fertiggestellt werden konnte. Zudem wurde auf dem Terrain ein Brunnen befestigt, was in der wasserarmen ländlichen Region für die zukünftige medizinische Versorgung von absoluter Notwendigkeit ist. Noch im Januar wird Yoné mit weiteren Geldern im Gepäck den Fortschritt der Bauarbeiten begleiten und sich vom Wohlbefinden der mittlerweile 32 Patenkinder des Vereins persönlich überzeugen.

Anzeige

Da die Anzahl der Patenkinder stetig wächst, gelang es im vergangenen Jahr, in Kamerun Ehrenamtliche zu gewinnen, die den Sozialarbeiter vor Ort dabei unterstützen, monatlich jedes einzelne Patenkind zu besuchen, das Schulgeld sowie das Geld für die Schulspeisung auszuhändigen und dem Verein in Deutschland Informationen über die Gesundheit der Kinder zukommen zu lassen.

Aufgenommen in das Patenschaftsprojekt werden Waisen und Halbwaisen aus Kamerun, die aus sozial benachteiligten Familien kommen und zum Teil auch körperlich beeinträchtigt sind. Ohne die Unterstützung aus Deutschland hätten sie keine Möglichkeit auf Bildung. Mit nur 15 Euro im Monat kann man ein solches Kind unterstützen.

Kassier Winfried Emmerich stellte bei der Versammlung die finanzielle Situation des Vereins vor. Im Jahr 2016 wurden für die Erste-Hilfe-Station, den Brunnen sowie die Patenkinder 25 164 Euro ausgegeben. Demgegenüber standen Einnahmen aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Patenschaften von 21 249 Euro. Durch Rücklagen sind aktuell noch rund 21 000 Euro auf dem Vereinskonto. Ein Großteil davon wird noch im Januar in die Erste-Hilfe-Station investiert.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft erbrachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender bleibt Arnaud Yoné, Zweite Vorsitzende ist Carina Mader, zur Schriftführerin wurde Simone Hauer gewählt und zum Kassier Winfried Emmerich.

Um künftig keine Bankgebühren bezahlen zu müssen, hat der Verein die Bank gewechselt. Das neue Spendenkonto lautet: Deutsche Skatbank, Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land, IBAN DE 49 8306 5408 0004 9624 60. fb