weather-image
15°

Erneut weniger Arbeitslose in der Region

0.0
0.0
Arbeitslosenzahlen
Bildtext einblenden
Die Bundesagentur für Arbeit stellt die neuen Juni-Arbeitslosenzahlen vor. Foto: Felix Kästle Foto: dpa

Traunstein – Die Arbeitslosenquote im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit Traunstein (Landkreise Traunstein, Berchtesgadener Land, Mühldorf und Altötting) ist im Juni erneut leicht zurückgegangen: Sie sank um 0,1 Prozentpunkte auf 2,5 Prozent, teilte die Arbeitsagentur am Montag mit. 6939 Menschen sind aktuell in den vier Landkreisen arbeitslos gemeldet. Ihnen stehen 3964 offene Stellen gegenüber.


Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein sank im Vergleich zum Mai ebenfalls um 0,1 Prozentpunkte und beträgt nun 2,2 Prozent; im Juni 2018 hatte sie 2,3 Prozent betragen. 2192 Menschen sind derzeit arbeitslos gemeldet, das sind 47 Menschen weniger als vor einem Jahr und 105 weniger als im Mai.

Anzeige

744 (Mai: 891) Menschen beendeten im Laufe des vergangenen Monats ihre Erwerbslosigkeit. 302 nahmen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, 121 begannen eine Ausbildung und/oder Qualifizierung, 289 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und der Rest machte keine Angaben. Dem stehen 647 Neumeldungen gegenüber, ein Rückgang im Vergleich zum Mai um 49 Menschen und ein Anstieg gegenüber Juni 2018 um ebenfalls 49 Meldungen.

Derzeit sind der Arbeitsagentur im Landkreis Traunstein 1227 offene Stellen gemeldet, das sind zwölf mehr als im Mai. Der Arbeitsmarkt für Stellensuchende im Bereich Gesundheits- und Sozialberufe ist weiterhin sehr gut mit 122 gemeldeten Stellen. Aus dem Gastgewerbe stammen 151 Stellen, die wegen der beginnenden Hochsaison sofort zu besetzen sind.

Auf dem Ausbildungsstellenmarkt im Landkreis Traunstein sind 511 freie Angebote gemeldet, das sind 32 oder 5,9 Prozent weniger, als im Juni 2018. Dem stehen 199 momentan noch unversorgte Ausbildungssuchende gegenüber, das sind 34 weniger, als im Vorjahr.

Berchtesgadener Land

Im Landkreis Berchtesgadener Land sank die Arbeitslosenquote im Juni auf 2,7 Prozent. Im Mai hatte sie 2,9 Prozent betragen, ebenso im Juni vergangenen Jahres. 1433 Menschen sind aktuell arbeitslos gemeldet, das sind 58 weniger als im Vorjahr und 63 weniger als im Mai.

Im Juni meldeten sich 535 Menschen aus der Arbeitslosigkeit ab, das sind 298 weniger als im Mai. Insgesamt 234 davon nahmen eine Erwerbstätigkeit auf, das sind knapp 44 Prozent aller Abmeldungen. 109 gingen in Ausbildung oder Qualifizierung und 169 Menschen meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab; der Rest machte keine Angaben.

475 Menschen meldeten sich im Laufe des vergangenen Monats neu arbeitslos, das sind 75 Menschen weniger als im Mai und 63 mehr, als im Juni 2018.

Den 1433 Arbeitslosen im Berchtesgadener Land stehen 898 offene Stellen gegenüber. Das sind 68 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 30 Stellen weniger.

Gute 70 Prozent aller Stellenangebote kommen aus drei Berufsbereichen: Produktion und Fertigung mit 238 Stellen, Dienstleistung, Handel und Tourismus mit 245 Angeboten und Gesundheit und Soziales mit 152 freien Stellen.

Auf dem Ausbildungsstellenmarkt im Berchtesgadener Land stehen 110 aktuell noch unversorgten Bewerberinnen und Bewerbern (Vorjahr 107) 386 unbesetzte Ausbildungsstellen zur Verfügung.