weather-image
19°

Ergebnisse der Stichwahlen: Hümmer neuer OB in Traunstein – Dangschat gewinnt in Traunreut

3.9
3.9
Traunstein: Stichwahl-Ergebnisse: Christian Hümmer neuer OB in Traunstein – Hans-Peter Dangschat gewinnt Stichwahl in Traunreut
Bildtext einblenden
Dr. Christian Hümmer (l.) übernimmt in den kommenden sechs Jahren das Amt des Oberbürgermeisters in Traunstein. In Traunreut leitet in Zukunft Hans-Peter Dangschat (r.) die Geschicke der Stadt. (Foto: Montage)

Landkreis Traunstein – Drei amtierende Bürgermeister wurden bei den Stichwahlen am Sonntagabend von den Bürgern abgewählt: Neben dem Traunsteiner Oberbürgermeister Christian Kegel »erwischte« es auch den Traunreuter Bürgermeister Klaus Ritter und den Überseer Rathauschef Marc Nitschke. In unserem Artikel finden Sie alle Ergebnisse der Stichwahlen in Traunstein, Traunreut, Tittmoning sowie Chieming, Grassau, Nußdorf und Übersee.


Überblick:

Sieben Bürgermeister gewählt

Diese Bürgermeister haben die Stichwahlen gewonnen:

Anzeige
  • Traunstein: Dr. Christian Hümmer
  • Traunreut: Hans-Peter Dangschat
  • Tittmoning: Andreas Bratzdrum
  • Chieming: Stefan Reichelt
  • Grassau: Stefan Kattari
  • Nußdorf: Toni Wimmer
  • Übersee: Eberhard Bauerdick 

Im Überblick – Die Auszählungs-Ergebnisse:

Stadt / Gemeinde

Ergebnis:

Chieming Stefan Reichelt (CSU): 54,43 %

Sebastian Heller (Grüne): 45,57 %
Grassau Stefan Kattari (SPD): 66,11 %

Thomas Göls (CSU): 33,89 %
Nußdorf Toni Wimmer (CSU): 55,44 %

Max Eder (Bürgerliste): 44,56 %
Tittmoning Andreas Bratzdrum (CSU): 53,9 %

Barbara Danninger (FW): 46,1 %
Traunreut Hans-Peter Dangschat (CSU): 64,64 %

Klaus Ritter (FW): 35,36%
Traunstein Dr. Christian Hümmer (CSU/UW): 60,05 %

Christian Kegel (SPD): 39,95 %
Übersee Eberhard Bauerdick (GfÜ): 51,75 %

Marc Nitschke (CSU): 48,25 %

Ergebnis der Landratswahl im Berchtesgadener Land:

Traunstein

Dr. Christian Hümmer, der gemeinsame Kandidat von CSU und Unabhängigen Wählern, hat am Sonntag die Stichwahl um das höchste Amt in der Stadt für sich entschieden. Hümmer holte 6126 Stimmen – und damit standen am Ende 60,05 Prozent für ihn zu Buche. Amtsinhaber Christian Kegel von der SPD bekam 4075 Stimmen oder 39,95 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug 63,34 Prozent. 

»Ich freue mich riesig«, sagte Hümmer im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. Die 60 Prozent, die er bekommen habe, seien ein »großer Vertrauensbeweis«. Er spüre schon die Verantwortung, die auf ihn zukommt. Er habe nicht damit gerechnet, dass das Ergebnis zu seinen Gunsten so deutlich ausfalle. Letztlich sei er aber froh, dass die Bürger einen so eindeutigen Auftrag erteilt hätten. Im Wahlkampf habe er gemerkt, dass in der Stadt eine Wechselwille vorherrsche. 

Zum ausführlichen Bericht.

Traunreut

In Traunreut forderte Hans-Peter Dangschat (CSU) den Amtsinhaber Klaus Ritter (FW) in der Stichwahl erfolgreich heraus. Nur rund 35,36 Prozent konnte Ritter, der vor sechs Jahren selbst erst in der Stichwahl gegen den damaligen CSU-Bürgermeister Franz Parzinger den Einzug ins Rathaus-Chefbüro geschafft hatte, auf sich vereinigen. Nun bugsierte ihn der CSU-Kandidat Dangschat wieder aus dem Chefsessel. Dangschat erreichte 64,64 Prozent. 

Mit 34 Jahren ist der Traunreuter Dangschat der jüngste Bürgermeister im Landkreis Traunstein. »Ich freue mich sehr und bedanke mich bei meinen Wählerinnen und Wählern und bei meinem Wahlkampf-Team. 

Das ist ein Wahnsinn, was wir da geschafft haben«, sagte Dangschat im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt gestern Abend bei einem Fototermin zwischen Tür und Angel. Gefeiert wurde online. Auch der noch amtierende Bürgermeister Klaus Ritter zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte Dangschat: »Er hat mich angerufen und mir gratuliert und mir alles Gute für die nächsten Herausforderungen gewünscht«, sagte der 34-Jährige. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,49 Prozent der insgesamt 16.578 Stimmberechtigten der Briefwahl.

Grassau

In Grassau traten Stefan Kattari (SPD) und Thomas Göls (CSU) gegeneinander an.

Zum Bericht.

Chieming

In Chieming hoben die Wähler Stefan Reichelt (CSU) ins Amt des Bürgermeisters. Sebastian Heller (Grüne) war Gegenkandidat.

Zum Bericht.

Nußdorf

In Nußdorf fiel die Entscheidung der Bürger auf Toni Wimmer (CSU). Gegen ihn war Max Eder (Bürgerliste) angetreten.

Zum Bericht.

Übersee

In Übersee wurde der amtierende Bürgermeister Marc Nitschke (CSU) von Eberhard Bauerdick (GfÜ) abgelöst.

Zum Bericht.

Tittmoning

Spannend war es auch in Tittmoning, wo Andreas Bratzdrum (CSU) und Barbara Danninger (FW) gegeneinander antraten.

Zum Bericht.

Überblick – Bisherige Berichterstattung:

red

Mehr aus der Stadt Traunstein