weather-image
19°

Erfolgreiches Jahreskonzert unter neuer Führung

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Trompeter Alexander Fußstetter hatte beim Spielen der Filmmusik aus »The Rose« einen Solo-Einsatz. (Foto: Krammer)

Siegsdorf. Ein breites Angebot an zeitgenössischer Blasmusik präsentierte die Musikkapelle Vogling-Siegsdorf beim ersten Jahreskonzert unter der Leitung vom Dirigent Wolfgang Haiker. Von festlichen Fanfaren über Film- und Musicalmelodien, Polka, Marsch und Walzer bis hin zur fetzigen Samba war beim Jahreskonzert im Siegsdorfer Festsaal alles zu hören, was die Herzen von Blasmusik-Freunden höherschlagen ließ.


Mit der festlichen Weise »Zur Feierstunde« des Chiemgauer Komponisten Hans Mielenz eröffneten die 33 Musikanten ihren Jahreshöhepunkt und ließen es mit dem »Carmen-Marsch« von Georges Bizet unter dem engagierten Dirigat von Wolfgang Haiker gleich schwungvoll und flott angehen. Das Musical-Medley mit Melodien aus dem »Phantom der Oper« von Andrew Lloyd Webber forderte erstmals die ganze Aufmerksamkeit aller Akteure. Wienerisch gemütlich leitete der »Wiener Kaffeehaus-Walzer« von Josef Lang jun. über zu einem besonderen Höhepunkt des Konzertabends.

Anzeige

Der Berchtesgadener Kapellmeister Erhard Moldan als Vertreter des Bezirks Chiemgau/Rupertiwinkel im Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON) übernahm die Ehrung einiger aktiver Musikanten (siehe Bild).

Vorstand Erich Hasselberger, der die Stücke präsentierte und im Lauf des Abends die Musikanten persönlich vorstellte, zollte auch den Partnerinnen und Partnern der Kapellenmitglieder ein großes Lob für die geduldige Unterstützung und widmete ihnen den »Florentiner-Marsch« von Julius Fucik.

Erfrischend und flott ging es mit dem »El Picador Marsch« im Arrangement von Franz Bummerl auf der blumengeschmückten Festsaalbühne weiter, bevor sie mit der Polka »Lebensfreude« ihre besondere Liebe zu den böhmischen Polka-Melodien präsentierten. Filmmelodien aus »Miss Marple« forderten besonders die mit einem E-Bass verstärkten Rhythmiker der Gruppe und beim bekannten Ohrwurm »The Rose« überzeugten Alexander Fußstetter an der Trompete und der satte Klang der Saxophone. Nach einer fetzigen »Samba-Brasil« kam Vorfreude auf die Fußball-WM auf, weiter ging es mit der Polka »Im Wäldchen«. Den fulminanten Schlusspunkt setzte Dirigent Haiker mit dem »Deutschmeister Regimentsmarsch« von W.A. Jurek.

Dem andauernden Applaus folgend bedankte sich Wolfgang Haiker bei den Besuchern und seiner Kapelle und beschloss ein genussvolles Jahreskonzert mit der Polka »Musikantengruß« und dem bekannten »Mars de Medici«. FK