weather-image
34°

Erfolgreiches Jahr

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Professor Cornelius Wimmer (rechts), Vorsitzender der Pferdezuchtgenossenschaft Süd-Ost, zeichnete Martin Niedermair als Züchter des Jahres aus.

Wonneberg – Auf das vergangene Züchterjahr blickte Vorsitzender Professor Cornelius Wimmer bei der Jahreshauptversammlung der Pferdezuchtgenossenschaft Süd-Ost im Gasthof Alpenblick in Weibhausen zurück. Auf dem Programm stand außerdem die Ehrung verdienter Mitglieder.


Hannes Meindl aus Kirchanschöring bekam eine Ehrenurkunde, weil seine Stute Chiara Mia M von Mylord Carthago x Cordius M die Stutleistungsprüfung in Kirchanschöring gewonnen hatte. Als Züchter des Jahres 2017 wurde Martin Niedermair aus Aying ausgezeichnet, und zwar für die hervorragenden Leistungen des Wallachs Hermes von Hotline x Lanciano bei Turnieren. Das Tier, das Hildegard Riedmaier gehört, sammelte im Jahr 2017 23 940 Ranglistenpunkte. Elisabeth Höll, die Kassierin der Zuchtgenossenschaft, gratulierte Wimmer zur mit Auszeichnung bestandenen Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister.

Anzeige

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende an weitere Erfolge der Züchter. Für das Bundeschampionat qualifizierten sich Sportpferde der Züchter Franz Galneder, Rudi Pichlmeier und Alois Eder. Bei der Stutbucheintragung in Tengling qualifizierten sich eine Stute von Hannes Meindl und eine weitere Stute von Cornelius Wimmer für die Landesschau in München. Für die Hengsttage in München qualifizierten sich zwei Hengste für die Körung: Fürst Wilhelm x Weltmeyer von Michael Eder und Cassilano x Lordanos von Rudi Zellener. Die Staatsprämienanwartschaft erhielten die Stute Chiara Mia M von Mylord Carthago x Cordius aus der Zucht von Hannes Meindl, Exorbitant von Zirkon x Contendro I von Rudi Pichlmaier und Lana del Rey von Benicio x Balou du Rouet von Botulo/Bischof.

Claus Schridde aus Querenhorst in Niedersachsen gab bei der Versammlung einen umfassenden Überblick über die Warmblutzucht. Es entstand eine rege Diskussion. Professor Wimmer wies abschließend auf den nächsten Termin hin: die Feldleistungsprüfung am Dienstag, 17. April, auf der Reitanlage Meindl bei Rothanschöring. fb