weather-image
13°

Erfolge für Orchideenzüchter Franz Glanz

0.0
0.0

Unterwössen. Beim Länderkampf mit den skandinavischen Orchideengesellschaften bei der großen Orchideenausstellung in Kiel trug Franz Glanz aus Unterwössen mit seinen Pflanzen erfolgreich zum Gewinn des Wettbewerbs bei. Überdies wurde sein Stand als bester Ausstellungsstand mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.


Besonders erfreut war Franz Glanz, dass eine von ihm über schon mehr als ein Jahrzehnt erfolgreich kultivierte Frauenschuhorchidee aus Vietnam die Preisrichter bei der Tischbewertung so sehr überzeugte, dass sie eine nur selten vergebene Goldmedaille errang. Der erfolgreiche Züchter wird diese so herausragende Pflanze schon sehr bald in seine züchterische Arbeit einbauen, auch wenn die Zuchtergebnisse erst in fünf bis sieben Jahren erblühen werden.

Anzeige

Neben dieser Goldmedaille erhielt Glanz eine weitere Goldmedaille, vier Silber- und zehn Bronzemedaillen. Sehr überzeugend war dabei auch die Goldmedaille für eine vorbildlich kultivierte Pflanze von der Insel Ambon in Indonesien mit einer Vielzahl von großen sternförmigen gelbgrundigen Blüten.

Eine weitere Ausstellung besuchte Franz Glanz in Esslingen, wo schon seit einigen Jahrzehnten eine der führenden Orchideenausstellungen stattfindet. Erneut wurde sein Ausstellungsstand mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Pflanzen bei den Orchideenausstellungen so stark leiden, dass sie danach oft mehrere Monate oder sogar Jahre zur Erholung benötigen. Deshalb mussten wieder ganz andere Pflanzen für Esslingen ausgewählt werden.

Eine Sensation stellte eine selten zu sehende rotviolette Frauenschuhorchidee aus Peru dar. Diese neue Art wurde erst 2001 entdeckt. Für die Pflanze mit einer frischen Blüte in perfekter Haltung erhielt Glanz eine Goldmedaille bei der Stand- und noch eine bei der Tischbewertung. og