weather-image

Entfellner nominiert

Unterwössen. In einer Nominierungsversammlung hat der CSU-Ortsverband Unterwössen jetzt seine Liste der Kandidaten für die Bürgermeister- und Kommunalwahl 16. März 2014 zusammengestellt.

Der vom Ortsverbandsvorstand vorgeschlagene Bürgermeisterkandidat Ludwig Entfellner wurde von der Parteibasis auf Listenplatz 1 bestätigt. Von den bisherigen sieben CSU-Gemeinderäten kandidieren nur noch Josef Kurz-Hörterer und Anton Aberger.

Anzeige

Ludwig Entfellner stellte sich kurz vor und bezog sich noch einmal auf die in seiner Bürgervorstellung erläuterten Standpunkte (wir berichteten).

Zwei Stunden dauerte es, bis die 29 abstimmungsberechtigten CSU-Mitglieder in einem sorgfältigen Wahlverfahren die Kandidaten auf ihrer Liste geordnet hatten. Eine ganze Reihe neuer Namen ist dabei.

Als einziger Bürgermeisterkandidat wurde Entfellner bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen mit 26 Stimmen gewählt. In Abstimmung mit den Kandidaten besetzte die CSU dann die Liste in drei Gruppen. Der ersten gehört der Bürgermeisterkandidat an.

Der im März scheidende Bürgermeister Hans Haslreiter unterstrich, dass »wir eine schlagkräftige Mannschaft zusammenbekommen« und blickte hoffnungsvoll in die Zukunft.

Die Wahlen führte als Wahlleiter der Zweite Bürgermeister Barthl Irlinger durch, politisch in der Oberwössner Wählergruppe zu Hause. Irlinger rang der Versammlung den Beschluss ab, dass der Bürgermeisterkandidat Ludwig Entfellner auf keiner anderen Liste zur Kommunalwahl in Unterwössen kandidiert. Die Versammlung kam diesem Wunsch nach. lukk