weather-image
26°

E-Mobilität wird forciert

0.0
0.0

Unterwössen. Der Ausbau der E-Mobilität soll in Zukunft stärker forciert werden. Das beschlossen in der jüngsten Sitzung die Bürgermeister und Beisitzer der Mitgliedsgemeinden des Ökomodells Achental im Rathaus in Unterwössen. Hierzu ist in Zusammenarbeit mit den Gaststätten, Verbänden und Gemeinden ein breites Angebot an Tankstellen zum Aufladen von Elektro-Fahrrädern im Achental angedacht.


Die Tourismusmanagerin Stephanie Weyerer und der Regionalmanager Robert Wojcik werden diesbezüglich die Organisation übernehmen. Interessenten können sich bei diesen in der Geschäftsstelle des Ökomodells Achental melden. Besonders ein gleiches Erscheinungsbild und ein Service-Angebot, etwa topografische Karten, waren den Anwesenden wichtig.

Anzeige

Erstellt wird derzeit auch ein gemeinsames Energiekonzept. Der Grund: Das Ökomodell verfolgt bereits seit Jahren die Strategie, bis zum Ende des Jahrzehnts seinen Energiebedarf für Strom und Wärme aus den eigenen Ressourcen zu decken. Zukünftig wird der Fließwasserkraft eine besondere Stellung für das Achental beigemessen. Ergebnisse vom ersten Zwischenbericht des Energiekonzeptes werden in einer Infoveranstaltung am kommenden Mittwoch um 19 Uhr in Bergen vorgestellt.