weather-image
26°

Einsatzreicher Abend für die Feuerwehren

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Einen Leichtverletzten und einen geschätzten Sachschaden von rund 70 000 Euro gab es bei einem Brand nach einem Blitzschlag in ein Einfamilienhaus in Tengling. (Foto: FDL/Lamminger)

Zahlreiche Einsätze hielten die Feuerwehrler am Dienstagabend in Atem. Zuerst wurden die Feuerwehr Palling und die umliegenden Wehren zu einem Waldbrand gerufen, der sich als »Fehlalarm« herausstellte, danach wurde eine Rauchentwicklung unbekannter Ursache in der Kirche in Emertsham gemeldet und schließlich rückten sieben Wehren und rund 120 Mann zu einem Dachstuhlbrand nach Tengling aus.


Kurz vor 22 Uhr, nachdem eine Gewitterfront mit Sturm, Blitz und Donner von Westen nach Osten über den Landkreis Traunstein hinweg gezogen war, ging bei der Leitstelle Traunstein eine Notrufmeldung ein, dass der Wald an der Kreisstraße TS 26 zwischen Palling und Taching brenne. Sechs Feuerwehren aus Palling, Freutsmoos, Tengling, Taching, Trostberg und Traunreut eilten zur Brandstelle, fanden aber kein Feuer. Mit mehreren Löschfahrzeugen wurden weitere Straßen abgefahren und Waldstücke kontrolliert, doch ein Waldbrand wurde nirgends ausfindig gemacht.

Anzeige

Währenddessen sammelten sich die rund 100 Feuerwehrler im Bereitstellungsraum an der Schule in Palling, wurden aber nach kurzer Zeit wieder entlassen, da es sich nach allen Erkenntnissen um einen Fehlalarm handelte. Die Besatzung eines Löschfahrzeuges der Feuerwehr Palling entdeckte am Rand eines Waldstückes dann doch noch einen niedergebrannten Baum. Vermutlich war der Blitz in den Baum eingeschlagen, was von einem Autofahrer entdeckt worden war. Das dabei entzündete Feuer wurde durch den Regen gelöscht.

Feueralarm gab es gegen 22.15 Uhr auch in Emertsham. Über Notruf wurde der Leitstelle Traunstein im Umfeld der Kirche leichter Rauch mitgeteilt. Die Feuerwehr war nach wenigen Minuten da, fand jedoch kein Feuer. Die Feuerwehr stellte lediglich fest, dass eine rote Kontrollleuchte der Alarmanlage blinkte, vermutlich ausgelöst durch das Gewitter.

Großalarm wurde dagegen von der Integrierten Leitstelle Traunstein um 22.55 Uhr wegen eines Dachstuhlbrandes in Tengling ausgelöst. Vermutlich hatte ein Blitz in ein Einfamilienhaus in Hennhart bei Tengling eingeschlagen und zu einem Schwelbrand in der Dachisolierung geführt. Starker Brandrauch qualmte aus dem Dach. Die Bewohner alarmierten sofort die Feuerwehr und brachten sich in Sicherheit. Nach Angaben der Polizei erlitt ein Bewohner eine Brandwunde an der Hand und musste noch an Ort und Stelle versorgt werden.

Die Feuerwehren aus Tengling, Taching, Waging, Törring, Pietling, Kay und Palling rückten mit rund 120 Mann an. Um den Schwelbrand und versteckte Glutnester unter der Dachhaut ablöschen zu können, mussten die Schindeln großflächig entfernt und Teile des Daches mit Motorsägen aufgeschnitten werden. Zahlreiche Atemschutzträger waren notwendig, um sowohl im als auch auf dem Dach arbeiten zu können. Rund um das Einfamilienhaus wurden Löschtrupps postiert und auch eine Drehleiter in Stellung gebracht.

Kurz nach Mitternacht meldete die Einsatzleitung »Feuer aus«. Die Nachlöscharbeiten nahmen jedoch noch einige Zeit in Anspruch, zudem blieb eine Brandwache der Feuerwehr Tengling bis zum Morgen am Brandort.

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass ein Blitz in das Haus eingeschlagen und den Brand ausgelöst hat. Verletzt wurde niemand. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf mehrere 10 000 Euro, die Polizei ging von 70 000 Euro Schaden aus.

Daneben hatten es einige Wehren auch mit den Folgen des heftigen Gewitters mit Sturm und Starkregens zu tun. In Waging am See standen im Keller eines Wohnhauses rund 15 Zentimeter Wasser, die von der Feuerwehr abgepumpt wurden, in Übersee wurde eine Straße überflutet und musste von den Floriansjüngern abgesichert werden. Bei Haus in Taching blockierte ein umgestürzter Baum eine Straße. Die Beseitigung erledigte die Feuerwehr Kay, weil die Kameraden aus Tengling bei dem Brand des Einfamilienhauses gebunden waren. pv