weather-image
21°

Einsatz für ein schöneres Schleching

3.0
3.0

Schleching. Der Gartenbauverein Schleching hat im Gasthof zur Post seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Vorsitzender Wolfgang Streng berichtete, dass dem Verein aktuell 202 Mitglieder angehören.


Der Vorsitzende blickte auch auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr zurück. Bei den verschiedensten Veranstaltungen in der Gemeinde sei der Gartenbauverein präsent gewesen. Höhepunkt war dabei das 150-jährige Jubiläum der Musikkapelle.

Anzeige

Das Pflegen der Beetanlagen im Dorf und am Kriegerdenkmal, das Schmücken des Dorfbrunnens zu Ostern sowie das Herrichten des Altarraumes der Pfarrkirche zum Erntedankfest sind jährlich wiederkehrende Vereinsaktivitäten, genauso wie das Einsammeln der Äpfel für den Christkindlmarkt-Most und das Binden der Kränze für den Christkindlmarkt. Im Herbst stiftete der Gartenbauverein den »Schlechinger Murmeltieren« vier Laubbäume für den Spielplatz auf dem Sportgelände.

Wolfgang Streng verkündete, dass der diesjährige Vereinsausflug über zwei Tage gehen wird und auf den vielfachen Wunsch der Mitglieder wieder nach Brixen führen wird.

Den Kassenbericht verlas Schriftführerin Agnes Niedermeier in Vertretung von Anneliese Büttner. Durch das gute Geschäft auf dem Christkindlmarkt konnte sie trotz einer größeren Spende an die Murmeltiere einen positiven Kassenstand melden.

Ein Höhepunkt des Abends war ein interessanter Vortrag vom Diplom-Biologe Stefan Kattari zum Thema »Heimische Orchideen im Chiemgau«. Der Referent zeigte erstaunliche Fotos von seltenen Exemplaren, die zum Teil nur noch im Achental zu finden sind.

Zweite Bürgermeisterin Elfie Bachmann bedankte sich im Namen der Gemeinde bei den Vereinsmitgliedern für die vielen Aktionen zur Verschönerung des Ortes. Besonders erwähnte sie die große Pflanzaktion mit Blumenzwiebeln, von der die ganze Gemeinde Schleching profitiert.

Eine extra Einladung zur Versammlung war im Vorfeld an 52 Mitglieder verschickt worden, die genau vor 25 Jahren in den Gartenbauverein eingetreten sind. Ein großer Teil von ihnen erschien und erhielt am Ende der Veranstaltung ein Blumengesteck als Dank für die Treue. wun