weather-image
30°

»Einen besseren Schirmherrn gibt es nicht«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Stießen auf das gute Gelingen des Gaufests an: Bürgermeister Ludwig Entfellner (links) und die Mitglieder des Trachtenvereins »D' Achentaler«. (Foto: Flug)

Unterwössen – Unterwössens Bürgermeister Ludwig Entfellner übernimmt die Schirmherrschaft für das 80. Gaufest des Chiemgau Alpenverbands. Gleichzeitig feiert der Ausrichter, der Trachtenverein »D' Achentaler«, sein 125-jähriges Bestehen.


Die Delegation aus der Vorstandschaft des Trachtenvereins, die bei Gemeindeoberhaupt Ludwig Entfellner vorstellig wurde, war der Meinung, der Bürgermeister sei der ideale Schirmherr für das Gaufest im Sommer. »Einen besseren Schirmherrn als den Unterwössner Bürgermeister gibt es nicht«, war Trachtenvorstand Reinhard Kurz-Hörterer überzeugt. »Niemand sonst vereint die gebündelte Erfahrung aus Zeiten als Trachtenvereinsvorstand, Gauvorstand und Bürgermeister in einer Person.«

Anzeige

Ganz anders die Meinung, die der Bürgermeister vertrat. Zwei Mal habe er bei Veranstaltungen die Würde des Schirmherrn getragen, beim Jubiläum der Alpensegelflugschule und beim Bataillonsfest der Gebirgsschützen. Bei beiden Großveranstaltungen sei das Wetter schlecht gewesen, warnte Entfellner unter dem Lachen der Trachtler. Dennoch, der Bürgermeister freute sich und nahm das Amt an. Mit einem Handschlag besiegelten Reinhard Kurz-Hörterer und der Bürgermeister diese Vereinbarung.

Die Festwoche vom 28. Juli bis 7. August wird ein großes, buntes Fest, bei dem ein ganzes Dorf mitfeiern wird. »Ein solches Fest geht nicht ohne das ganze Dorf«, sieht Trachtenvorstand Reinhard Kurz-Hörterer. Um die Bürger und die Vereine mit einzubinden und um ihre Beteiligung zu werben, informieren die Achentaler am Donnerstag um 19.30 Uhr ausführlich im Wössner Gemeindesaal über Festschrift und Programm.

Seit dem Zuschlag haben die Vereinsmitglieder große Anstrengungen unternommen, ein zünftiges Fest auf die Füße zu stellen. Die Jubiläumswoche beginnt mit dem Bieranstich und einem Tag der Betriebe und Vereine im Festzelt am 28. Juli. Am 29. Juli veranstaltet der Chiemgauer Alpenverband sein Gaudirndldrahn mit der Wössner Tanzlmusi. Nach dem Totengedenken am Kriegerdenkmal am 30. Juli ist der große Gauheimatabend. Am Festsonntag am 31. Juli finden ein Festgottesdienst und der Festzug statt.

Nach einem Ruhetag bringt der 2. August einen Kabarettabend mit den Geschwistern Well. Chiemgauer Tanzfest ist das Motto am 3. August. Einen Tag später gibt es einen Volksmusikabend mit namhaften Interpreten und Musikgruppen. Bayerische Schmankerl und ausgesuchte Weine gibt es beim Weinfest am 5. August. Mit einem zünftigen »Wessner Aufnocht« feiern die Achentaler am 6. August ihr Gründungsjubiläum. Mit dem Gaupreisplatten des Chiemgauer Alpenverbandes am 7. August schließt eine harmonische Festwoche. Den Kartenvorverkauf übernimmt die Touristinformation Unterwössen, Telefon 08641/8205. lukk