weather-image
24°

Eine vielbeschäftigte Kapelle

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Seit 60 Jahren spielen Ludwig Gröbner und Konrad Pastötter für die Musikkapelle Ringham-Petting. Dafür wurde sie bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Unterwirt geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Bürgermeister Karl Lanzinger, Vorstand Michael Haunerdinger, Ludwig Gröbner, Konrad Pastötter, Kapellmeister Andreas Resch und Gebietsvertreter Alfred Wimmer. (Foto: Albrecht)

Petting – Wie viel Zeit und Anstrengungen hinter den öffentlichen Darbietungen von Musikkapellen stecken, wurde einmal mehr  bei der Jahreshauptversammlung der Musikkapelle Ringham-Petting im Gasthaus Unterwirt deutlich.


Schriftführer Ernst Schwangler berichtete von vier Vorstandssitzungen mit 48 Tagesordnungspunkten, von der Faschingsparty der Kapelle und dem Musikantentreffen mit der Patenkapelle aus Wurmannsquick im Bräustüberl Schönram. Um den Instrumentenbestand zu vervollständigen werden eine Baßklarinette, eine Tuba und eine Pauke gekauft. Wobei die Pauke schon in Empfang genommen wurde. Schwangler zählte auch die Mitglieder auf, die im vergangenen Jahr runde Geburtstage feierten. Das waren neun 70-Jährige und sechs 75-Jährige. Zum 80. Geburtstag wurde Heinrich Abfalter, Rosina Drexler, Maria Frumm, Anna Götzinger, Karl Götzinger und Elisabeth Mayer gratuliert, zum 85. gratulierte die Kapelle Ingrid Junger, Christine Loithaler und Stefan Schuhbeck. Ihren 90. Geburtstag feierten Matthäus Loithaler, Johann Mooslechner und Josef Singhammer mit Standerln von der Musikkapelle.

Anzeige

Jugendleiterin Magdalena Weibhauser sagte, die Musikkapelle habe gegenwärtig 18 Musikschüler im Alter zwischen neun und 17 Jahren im Unterricht. Acht der Schüler spielen Querflöte, drei Klarinette, drei Trompete, zwei Bariton, einer Horn und einer Schlagzeug. Mit acht Musiklehrern lernen die Schüler teils im vereinseigenen Musikheim und teilweise auswärts. Das bronzene Abzeichen gaben im vergangenen Jahr Hanna Buchschachner, Magdalena Gröbner und Luis Henninger bekommen. Neben den Theoriestunden des Musikbundes gebe Kapellmeister Anderl Resch den jungen Musikanten Nachhilfestunden für die Theorieprüfungen im Musikheim. Um den Jungmusikanten Auftritte vor Publikum zu bieten, wurden ein Gottesdienst von ihnen musikalisch umrahmt, sowie die 90-Jahr-Feier der Trachtlerjugend und ein Vorspielabend im Pfarrheim Petting veranstaltet. Darüber hinaus bot die Musikkapelle ein Ferienprogramm und einen Jungmusi-Ausflug zu einer Bowlingbahn in Salzburg.

Der Bericht des Kapellmeisters Andreas Resch zeigte, wie vielbeschäftigt die Musikkapelle ist. Die Kapelle habe seit der letzten Jahreshauptversammlung 30 Auftritte entweder selbst veranstaltet, oder verschiedene Veranstaltungen anderer als Gesamtkapelle, oder in verschiedenen Besetzungen mit ihrer Musik begleitet, sagte Resch. Zudem absolvierten die Ringham-Pettinger noch 40 Proben und 18 Registerproben. Eine Vorschau zeigte, im Jahr 2018 wird die Kapelle genau so beschäftigt sein, mit schon 28 eingetragenen Terminen für Auftritte.

Vorstand Michael Haunerdinger sagte, der Musikverein habe gegenwärtig 341 Mitglieder, von denen 47 aktiv in der Kapelle seien. Haunerdinger erwähnte, die Kapelle habe in Lisa Berger, Stefanie Schönsmaul und Julia Singhartinger drei neue Marketenderinnen, um die seit zwölf Jahren die Kapelle anführenden Monika und Sabine Mayer abzulösen.

Bürgermeister Karl Lanzinger sagte, die Berichte zeigten, der Kapelle müsse großer Respekt gezollt werden. Die Leistungen kämen nicht von selbst. Sie seien der Arbeit und dem guten Zusammenhalt in der Kapelle zuzuschreiben. Das mache sie zu einem exzellenten Repräsentanten für die Gemeinde. Lanzinger dankte den Musikanten im Namen der Gemeinde, aller Vereine und der Kirche für ihre Leistungen und wünschte auch für weiterhin viel Erfolg.

Bezirksvertreter Albert Wimmer wies auf die Arbeit hin, die bei der Kapelle im Hintergrund geschehe und für den öffentlichen Erfolg verantwortlich sei. Wimmer überreichte auch ein silbernes Leistungsabzeichen an Simon Gröbner. Es wurden zudem noch Veronika Haimbuchner, Stefanie Kraller, Peter Mayer, Christina Ramgraber und Christian Resch für ihre 15-jährige Zugehörigkeit zur Kapelle geehrt. Für 25 Jahre wurde Stefan Resch eine Urkunde überreicht. Seit 50 Jahren ist jetzt Bernhard Peham bei den Ringham-Pettingern. Sogar seit 60 Jahren spielen Ludwig Gröbner und Konrad Pastötter für die Musikkapelle Ringham-Petting. Ihnen allen wurden Urkunden und Abzeichen überreicht. al