weather-image
15°

Eine Loipe für Sportliche

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Auf der Achental-Loipe können Langläufer von Grassau über Marquartstein nach Schleching-Ettenhausen und zurück laufen.

»Das ist wahrscheinlich die spektakulärste Loipe in ganz Bayern«, sagt Joschi Althammer, Abteilungsleiter Ski-Langlauf des TSV Marquartstein, in Anlehnung an unseren Bericht über die Loipe am Hochberg. Die Achental-Loipe von Grassau bis nach Schleching sei 40 Kilometer lang »und die Läufer haben die schönsten Ausblicke auf die Achentaler Berge«, betont Althammer.


Die Strecke führe von Grassau über Marquartstein-Piesenhausen-Niedernfels bis nach Schleching-Ettenhausen und zurück. Die rund 40 Kilometer würden viele Besonderheiten bieten, allein der Übergang von Niedernfels über die sogenannte Spinne und den Steinbruch in Lanzing seien außergewöhnlich, so der Abteilungsleiter der Langläufer. Weiter führe die Strecke dann über das Moor in Süßen nach Raiten und Mühlau. »Und dann gibt es natürlich noch die schöne 10-Kilometer-Schleife in Schleching....«

Anzeige

Joschi Althammer ist besonders dem Unternehmer Franz Aigner aus Marquartstein dankbar. Er hat sich in Eigenregie ein Spurgerät gekauft und richtet die Loipe her, »da weder Grassau noch Marquartstein ein eigenes Spurgerät besitzen«. Früher sei die Loipe von der Gemeinde Schleching gespurt worden, »aber das hat nicht so gut funktioniert. Oft hat es Tage gedauert, bis jemand zum Herrichten kam«. Nun hofft Althammer, dass die Gemeinden Marquartstein und Grassau »bald eine dauerhafte Lösung finden«. KR