weather-image

»Eine Bereicherung des kulturellen Lebens«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch der »Birkenwald« von Markus Aichhorn ist in der Ausstellung vertreten. (Foto: vom Dorp)

Übersee. Nach dem Überraschungserfolg der Premiere im vergangenen Jahr zeigt der Überseer Arbeitskreis Kultur zurzeit seine zweite Fotoausstellung in der Wirtshaus-Galerie Feldwies. Das Motto der elf Profi-, Hobby- und Nachwuchsfotografen heißt heuer »Lieblingsplätze«.


Wieder war das Besucherinteresse bei der Vernissage zur Freude der Initiatoren Erika van Gorkom und Reiner Schöniger groß. Zu den erwachsenen Ausstellern Markus Aichhorn, Wolfgang Gasser, Erika van Gorkum, Peter Ripke, Ulrich Reif, Reiner Schöniger und Doris Steiskall gesellten sich die Jugendlichen Maxl Fellner, Antonia Gschwendner, Lena Kestler und Nico Koraus. Außerdem hatte Schulleiter Bernhard Benoist spontan die Möglichkeit ergriffen, sich mit seiner vierten Klasse an der Ausstellung zu beteiligen. »Er ist mit den Kindern durch den Ort gewandert, um deren Blick für interessante Motive und fürs Detail zu schärfen«, sagte van Gorkum bei der Ausstellungseröffnung.

Anzeige

Besonders angetan waren die vielen Besucher von der Vielfalt der Ausstellungsstücke, die die Fotografen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichster Erfahrungen unter dem Motto »Mein Lieblingsplatz« zusammengetragen hatten. Die breit gefächerte Palette von Motiven reichte von Baumhäusern, Tieren und Berggipfeln bis hin zu den herrlichsten Landschaftsaufnahmen unserer Region.

Fotografien sind noch bis 7. Juli zu sehen

»Die verschiedenartigen Fotos mit und ohne Technik spiegeln den Spaß der kleinen und großen Fotografen bei der Auswahl von Motiven und Perspektiven wider«, meinte Arbeitskreis-Leiter Schöniger. Übersees Bürgermeister Marc Nitschke sprach mit Blick auf die Ausstellung von einer »Bereicherung unseres kulturellen Lebens«. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Hanna Kink mit ihrer Querflöte und den Trommlern der vierten Klasse unter der Leitung von Hans Spitzer.

Die Ausstellung ist noch bis einschließlich Sonntag, 7. Juli, werktags von 17 bis 19 Uhr sowie samstags und sonntags von 16 bis 20 Uhr, in den Galerieräumen des Wirtshauses D' Feldwies zu sehen. bvd

Anzeige