weather-image
23°

»Ein Verein hat da ganz andere Möglichkeiten«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Zur neuen Vorstandschaft des neu gegründeten Vereins »Freunde der Mittelschule Traunreut« gehören (von links) Andreas Brandl, Maria Arandiga Strauss, Christine Reuter und Martin Hundsberger. (Foto: Mix)

Die Traunreuter Mittelschule hat nun auch einen Förderverein wie viele andere Schulen in der Region. Der Verein »Freunde der Mittelschule Traunreut« wurde in der TuS-Sportplatzgaststätte gegründet.


Er soll künftig Projekte und Unternehmungen der Schule finanziell unterstützten. Mitglieder des Elternbeirats der Mittelschule hatten sich überlegt, dass ein gemeinnütziger Förderverein sinnvoll wäre, um Spenden sammeln zu können. Die Einnahmequellen des Elternbeirats in Form von Weihnachtsmarkt und diversen Festen seien »nur ein Tropfen auf den heißen Stein«, wie es Elternbeiratsvorsitzender Klaus Vongehr formulierte.

Anzeige

»Wir hätten schon öfter von Firmen Spenden bekommen können. Es scheiterte aber immer daran, dass der Elternbeirat keine Spendenquittung ausstellen kann«, erläuterte Martin Hundsberger in der Gründungsversammlung. Eine solche Quittung sei für die Betriebe aber wichtig, damit sie die Spende von der Steuer absetzen können. Künftig will der Förderverein in Absprache mit der Schulleitung beispielsweise Anschaffungen mitfinanzieren und Projekte unterstützen, wie zum Beispiel Klassenfahrten. »Ein Verein hat da ganz andere Möglichkeiten als der Elternbeirat«, so Hundsberger.

Martin Hundsberger wurde bei der Gründungsversammlung für drei Jahre zum Vorsitzenden des neuen Vereins gewählt. Sein Stellvertreter ist Andreas Brandl, Klassleiter der 6G. Es war ein ausdrücklicher Wunsch des Vorsitzenden, dass auch ein Mitglied der Lehrerschaft im Verein mitarbeitet und das Bindeglied zwischen Eltern und Lehrern darstellt. Die Kasse verwaltet künftig Maria Arandiga Strauss und Schriftführerin ist Christine Reuter.

Der neu gegründete Verein braucht noch ein Logo. Aus diesem Grund wurde ein Wettbewerb in der Schule ausgelobt. Alle Klassen können bis 17. Juli Vorschläge einreichen. Diejenige Klasse, deren Logo-Vorschlag ausgewählt wird, erhält dann vom Förderverein 100 Euro für die Klassenkasse. mix