weather-image

Ein alter Bekannter

5.0
5.0

Bernau – Zwei Jahre ist es her, dass eine Streife der Autobahnpolizeistation Siegsdorf einen alkoholisierten Kraftfahrer aus der Türkei mit seinem 40-Tonner am Grenzübergang Walserberg anhielt. Er war bei Bad Reichenhall als Falschfahrer unterwegs gewesen. Nun wurde derselbe Mann erneut erwischt.


Der Türke entging vor zwei Jahren nur knapp dem Gefängnis. Allerdings musste er eine hohe Geldstrafe bezahlen und sein Führerschein wurde ihm für Deutschland aberkannt. Am Donnerstag parkte der Kraftfahrer, inzwischen 56 Jahre alt, gegen 19.30 Uhr mit seinem Sattelzug im Bereich der Ausfädelungsspur an der Anschlussstelle Felden auf der Autobahn, um beim nahegelegenen Discounter einzukaufen. Er wurde zur Autobahnpolizeistation Siegsdorf gebracht und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Anzeige

Um das anstehende Strafverfahren durchführen zu können, musste der Türke eine Sicherheit von mehreren Hundert Euro hinterlegen, ehe er wieder entlassen wurde. Die Weiterfahrt mit seinem Sattelzug wurde ihm untersagt, darum musste ein Ersatzfahrer kommen. fb