weather-image
22°
CSU hat den Anteil im Bund gesteigert – Plädoyer für die Pkw-Maut

Ein absolut glänzendes Ergebnis

»Es hängt alles in der Luft«, sagte Peter Ramsauer eineinhalb Stunden nach Schließung der Wahllokale in einem Telefoninterview mit unserer Zeitung, denn noch standen die Mehrheiten nicht fest. »Das ist für die CSU ein absolut glänzendes Ergebnis, das so niemand erwartet hatte«, freute sich der Bundesverkehrsminister. Die CSU habe innerhalb der Union ein Rekordteilergebnis erreicht, wie es das seit der Wiedervereinigung nicht gegeben habe.


Der hohe Stimmenanteil werde die Position der CSU innerhalb der Union stärken, zeigte sich der Minister überzeugt. Er sieht es aber auch als ein Plädoyer für die Pkw-Maut. Viele hätten deshalb auch außerhalb Bayerns die CDU gewählt, um dieses Anliegen zu unterstützen.

Anzeige

Nach seiner persönlichen Zukunft befragt und ob er glaube, wieder ein Ministeramt zu bekommen, antwortete er: »Es ist genügend Platz für alle.« Egal mit welcher Koalition: Die CSU werde zwei oder drei Ministerposten bekommen.

Erfreut zeigte sich Peter Ramsauer, als er von uns sein Ergebnis aus Marquartstein erfuhr, wo er zuletzt eher unterdurchschnittlich abgeschnitten hatte und gestern auf fast 58 Prozent kam. Scherzhaft erklärte er, dort habe er bisher nie so viele Stimmen bekommen, weil er da in die Schule gegangen sei und man offenbar noch schlechte Erinnerungen an ihn habe ...