weather-image
25°

Ehrungen bei der Kolpingfamilie

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Kolpingfamilie Waging bedankten sich Pfarrer Andreas Ager (rechts) und Vorsitzender Willi Streitwieser-Schrott (von links) mit je einem Geschenkkorb und einem Reisegutschein bei Hans Meyer, Wolfgang Mühlbacher, Jörg Holzapfel und Josef Geierstanger.

Waging am See. Der Kolping-Gedenktag der Kolpingfamilie Waging ist mit einem Gottesdienst und einer anschließenden Adventsfeier im voll besetzten Pfarrsaal begangen worden. Beim Gottesdienst ging Pfarrer Andreas Ager in seiner Predigt eindrucksvoll darauf ein, wie man in der heutigen Zeit im Sinn von Adolph Kolping leben kann, der vor 200 Jahren in Kerpen bei Köln geboren wurde. Der Jugendsingkreis gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit.


Ein Höhepunkt der anschließenden Adventsfeier im Pfarrsaal waren Ehrungen. Zunächst wurde das Nikolausteam mit Richard Tausch, Martin Scholz und Martina Tausch für ihren Einsatz in den letzten zehn Jahren geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Waginger Kolpingfamilie bedankten sich Vorsitzender Willi Streitwieser-Schrott und Pfarrer Andreas Ager mit je einem Geschenkkorb und einem Reisegutschein bei Hans Meyer, Wolfgang Mühlbacher, Jörg Holzapfel und Josef Geierstanger.

Anzeige

Der Vorsitzende berichtete anschließend noch, dass eine Spende von 500 Euro von Waging aus an die Kolpingfamilie Deggendorf für eine vom Hochwasser schwer betroffene Familie gegangen ist. he