weather-image

Ehrenamtliches Engagement im Mittelpunkt der Diakonie

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für 35 Jahre Arbeit in der Diakonie wurden Gisela Browarzyk (Zweite von links) und Marianne Penn geehrt. Unser Bild zeigt sie mit (von links): Pfarrer Michael Bammessel, Dekan Peter Bertram und Diakonie-Geschäftsführer Thomas Zugehör. (Foto: Mix)

Traunstein. Das ehrenamtliche Engagement steht im Mittelpunkt der Herbstsammlung der Diakonie Bayern in dieser Woche. Mit einem Festgottesdienst am Sonntag in der Auferstehungskirche in Traunstein startete die Sammlungswoche. Der Präsident des Diakonischen Werkes Bayern, Michael Bammessel, sprach in seiner Predigt davon, dass alle Menschen gleichermaßen königlich behandelt werden sollten.


Dekan Peter Bertram betonte in seinen Eingangsworten zum Gottesdienst: »Ehrenamt und Nächstenliebe gehören zur Diakonie und zur Kirche dazu. Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter wäre unsere Gesellschaft deutlich ärmer und frostiger.«

Anzeige

Auch im Diakonischen Werk Traunstein sind neben den Hauptamtlichen zahlreiche ehrenamtliche Helfer tätig, die in der Telefonseelsorge, in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, in der Begleitung von psychisch kranken Menschen oder in Form von Besuchsdiensten bei pflegebedürftigen Senioren eingesetzt werden. Für den Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Traunstein Thomas Zugehör sind sie alle »ein großes Geschenk«.

Er nahm zusammen mit den jeweiligen Geschäftsbereichsleitern, mit Margarete Winnichner, Dekan Bertram und Pfarrer Bammessel nach dem Gottesdienst die Ehrung langjähriger Mitarbeiter vor. 38 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter wurden geehrt. Für jeden Jubilar gab es eine Urkunde, Blumen und ein paar ganz persönliche Worte.

Die Geehrten: 15 Jahre: Silke Raven, Gisela Auner, Roswitha Glück, Brigitte Huber, Christine Klusch, Thomas Pfeifer, Erwin Gäb, Christine Belser-Huber, Brigitte Küppers, Renate Besalyk, Karin Seidl, Monika Strasser sowie Siegfried Brandl;

20 Jahre: Georg Lainer, Manuela Fries, Anna Klein, Jutta Pütter, Margot Lechner-Lehnert, Malvine Obermaier, Kirsten Iberl-Lange, Ulrike Utzschmid-Gerstorfer, Franziska Schweiger-Hubl, Brigitte Lehner und Andreas Gruber;

25 Jahre: Erika Pechan, Franz Stelzl, Ingrid Neuner, Claudia Feichtinger, Marianne Glück, Roswitha Bergmann, Georg Kronast;

30 Jahre: Reinhard Penn, Karl Schechtl, Beate Englisch und Wulf Letzel. 35 Jahre: Maria Lohr, Gisela Browarzyk und Marianne Penn. mix

Italian Trulli