weather-image
21°

Drogentoter in Trostberg

0.0
0.0

Trostberg – Ein 35-jähriger Trostberger ist seiner Drogensucht zum Opfer gefallen. Er lag tot in seiner Wohnung.


Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der 35-Jähriger bereits am Donnerstagabend leblos in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Trostberg aufgefunden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes bestätigen. In unmittelbarer Nähe des Verstorbenen befanden sich drogentypische Utensilien und Hinweise auf das Schmerzmittel Fentanyl.

Anzeige

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen zur Klärung der Todesursache. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde die Leiche im Münchner Institut für Rechtsmedizin obduziert. Ein endgültiges Ergebnis der Untersuchungen steht zwar noch aus, allerdings bestätigte ein toxikologischer Vortest den Verdacht der Ermittler.

Bei dem Verstorbenen dürfte es sich somit um den 18. Drogentoten in diesem Jahr im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd handeln. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren 14 Drogentote zu beklagen. fb