weather-image
10°

Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf der Autobahn bei Siegsdorf

0.0
0.0
Bildtext einblenden

Einen zehn Kilometer langen Rückstau hat am späten Sonntagvormittag ein Auffahrunfall auf der Autobahn bei Siegsdorf verursacht, bei dem drei Menschen verletzt worden sind. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 12 500 Euro. Eine 52-jährige Autofahrerin aus Österreich hatte bei dichtem Rückreiseverkehr nicht bemerkt, dass das Fahrzeug vor ihr abgebremst hatte und fuhr auf den Wagen auf. Der Beifahrer der Unfallverursacherin erlitt dabei leichte Verletzungen, ebenso wie zwei Jugendliche, die im vorderen Wagen, einem Spezialfahrzeug für den Transport von Menschen mit Behinderung, saßen. Die Heckklappe des Transporters wurde bei dem Unfall so stark verformt, dass sie sich nicht mehr öffnen ließ. Die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf musste darum einen Verletzten mit dem Hydraulikspreizer befreien; sie war mit 20 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Zu dem Unfall rückten außerdem drei Streifen der Verkehrspolizei, das Technische Hilfswerk, zwei Rettungswagen und ein Notarzt aus. Die Autobahn war etwa eine Stunde lang gesperrt. (Foto: FDL/Kirchhof)


 
Anzeige
Mehr aus der Stadt Traunstein