weather-image

Drei schwere Unfälle im Achental

3.0
3.0

Grassau – Infolge des guten Wetters und des starken Ausflugsverkehrs ereigneten sich am Freitagnachmittag im Achental gleich mehrere schwere Verkehrsunfälle.


Gegen 15 Uhr kam ein Motorradfahrer aus dem südlichen Landkreis Traunstein mit seiner Beifahrerin in der sogenannten Windeckkurve in Schleching auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Motorradfahrer aus Fulda frontal zusammen. Durch den Zusammenstoß stürzten alle drei Beteiligten und mussten, unter anderem mit dem Rettungshubschrauber, in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Bundesstraße 307 war in diesem Bereich für geraume Zeit gesperrt. Unter anderem musste auch ausgelaufener Treibstoff entfernt werden.

Anzeige

Nur eine Stunde später ereignete sich auf der B 305 zwischen Marquartstein und Unterwössen bereits der nächste Unfall. Ein 63-jähriger Radfahrer aus dem Achental krachte an den Wagen eines Urlaubsgastes aus dem Ilm-Kreis. Der Tourist hatte auf der Bundesstraße gewendet, da er sich verfahren hatte. Der Radfahrer verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Rettungshubschrauber Christoph 14 war dann gegen 17.50 Uhr bei einem Unfall in Übersee im Einsatz. Eine Urlauber aus den Niederlanden war mit ihrem Rad auf der Kiesstraße am Strandbad wegen eines Bremsfehlers gestürzt und hatte sich dabei ebenfalls schwer verletzt. fb

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen