weather-image
12°

Drei junge Leute bei Unfall verletzt

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Drei Verletzte, darunter zwei Schwerverletzte, gab es bei einem Unfall am Montag auf der Blaue-Wand-Straße zwischen Traunstein und Siegsdorf. (Foto: FDL/Kirchhof)

Siegsdorf – Drei junge Autofahrer sind bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Bundesstraße 306 zwischen Traunstein und Siegsdorf verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Es entstand Gesamtschaden von rund 40 000 Euro.


Ein 25-jähriger Ruhpoldinger, der mit seinem VW in Richtung Siegsdorf unterwegs war, geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sein Wagen frontal mit dem Mercedes einer 24-jährigen Bad Reichenhallerin zusammen.

Anzeige

In den Unfall verwickelt wurde außerdem eine 18-jährige Suzuki-Fahrerin aus der Ramsau. Sie war hinter dem Mercedes gefahren und konnte einen Aufprall nur dadurch verhindern, dass sie ihr Auto in den rechten Straßengraben lenkte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den schwer verletzten jungen Ruhpoldinger aus dem Wrack seines Fahrzeugs herausschneiden; mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Die junge Frau aus Bad Reichenhall erlitt ebenfalls schwere Verletzungen; sie wurde ins Klinikum Traunstein gebracht. Die leicht verletzte Ramsauerin brachten die Retter in die Kreisklinik Bad Reichenhall.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. Im Einsatz waren unter anderem die Freiwilligen Feuerwehr Traunstein, Siegsdorf, Vachendorf und Hochberg. Die Bundesstraße war zweieinhalb Stunden lang gesperrt. Wegen der Vollsperrung gab es kilometerlange Rückstaus auf den Umleitungsstrecken, sogar auf der Autobahn gab es Rückstaus. fb