weather-image
12°

Dr. Alfred Kotter wird neuer Leiter der ALP

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen Foto: Wikipedia.org

Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle hat Dr. Alfred Kotter aus Traunstein zum neuen Leiter der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen ernannt. Er ist ab dem heutigen Freitag Nachfolger von Dr. Christoph Henzler, der seit 2015 die ALP leitete.


»Dr. Kotter hat in seinen bisherigen vielfältigen Tätigkeiten schulisch und außerschulisch sehr große inhaltliche Kompetenzen wie auch ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit bewiesen«, so Minister Spaenle. »Zentrales Anliegen der Arbeit von Dr. Kotter ist die weitere Professionalisierung von Lehrkräften. Dabei müsse der individuelle Fortbildungsbedarf der einzelnen Lehrkraft berücksichtigt werden. Ich bin mir sicher, dass Dr. Kotter als künftiger Leiter der ALP zentrale Themen der Schulentwicklung und der digitalen Bildung bayernweit wirksam entfalten kann«.

Anzeige

Der Traunsteiner leitet seit 2010 das Rottmayr-Gymnasium in Laufen. Er hat sich über das Gymnasium Laufen hinaus als Gastdozent an der ALP, in Arbeitskreisen am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) und als Mitglied der Landesjury für den Geschichtswettbewerb »Erinnerungszeichen« engagiert. In der Vereinigung der Direktorinnen und Direktoren der bayerischen Gymnasien ist er seit Mai 2017 Bezirksvorsitzender in Oberbayern. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der Gesellschaft der Münchner Landeshistoriker und ist im Vorstand des Historischen Vereins für den Chiemgau zu Traunstein.

Alfred Kotter hat parallel zu seinem Studium der Germanistik, Geschichte und Katholischen Theologie für das Lehramt Gymnasium an der LMU München auch eine Lehre im Bäckerhandwerk als Geselle abgeschlossen. Als Gymnasiallehrer war er in Miesbach, München, Traunstein, Bad Reichenhall und Laufen tätig, bevor er an das Haus der Bayerischen Geschichte abgeordnet wurde und hier an der Landesausstellung »Salz Macht Geschichte« mitarbeitete. Nach der Abordnung hatte der Gymnasiallehrer verschiedene Funktionsstellen am Gymnasium Laufen inne, unter anderem als Fachbetreuer Geschichte, Mitarbeiter in der Schulleitung, Ständiger Stellvertreter des Schulleiters und schließlich Schulleiter.

Die ALP bietet Lehrgänge für Lehrkräfte aller Schularten an und ist für die Beratung und Fortbildung in Medienpädagogik sowie Informations- und Kommunikationstechnik zuständig. Sie qualifiziert Führungskräfte für das Schulwesen. In den vergangenen Jahren haben rund 25 000 Lehrkräfte pro Jahr an den Lehrgängen der ALP teilgenommen.

Am Rottmayr-Gymnasium in Laufen hatte Kotter am gestrigen Donnerstag seinen letzten Arbeitstag. Die Stelle des Schulleiters soll zum Halbjahr neu besetzt werden, sie muss zunächst bayernweit ausgeschrieben werden, sagte Kotter auf Nachfrage unserer Zeitung. Bis zum Halbjahr wird sein Ständiger Stellvertreter Maurice Flatscher die Leitung der Schule übernehmen. jar

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen