weather-image

Dorflauf mit »Auslaffn« der Geigelstoa Pass Schleching

Der Weg zur alten Scheune beim Wiaschdei war geschmückt mit Tannengrün, Kerzen und Nüssen.

Viele Zuschauer waren gekommen, um das Auslaffn der Geigelstoa Pass zu erleben. Die Glocken der nahen Pfarrkirche waren zu hören ebenso wie das wilde Gerassel hinter dem Scheunentor.

Anzeige

Als Rauch aus der Scheune quoll, stürzten die wilden Krampusse heraus. An einem dicken Gurt um die Hüften trugen sie große lärmende Kuhglocken am Rücken und verursachten damit einen Höllenlärm. Es wurde ruhig, als der heilige Nikolaus mit seinen fünf Engeln am Scheunentor erschien.

Die Krampusse duckten sich und bildeten eine Gasse, durch die der Nikolaus mit seinen Engeln herabschritt. Seit dreizehn Jahren besteht die »Geigelstoa Pass Schleching«. Die Pass ist am Christkindlmarkt in Schleching am kommenden Samstag um 18 Uhr und Sonntag um 17 Uhr auf dem Schulhof mit der Uraufführung des Stücks »Geigelstoa Schäbara« zu erleben.

(Foto: Wunderlich)