weather-image
12°

Diskussion ums Hundeklo

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Neben einer Ruhebank im Marquartsteiner Ortsteil Süssen wurde ein neues Hundeklo aufgestellt. Den Standort neben einem Gedenkkreuz finden einige Anwohner unpassend. (Foto: Giesen)

Marquartstein – Am neuen Hundeklo in Süssen scheiden sich die Geister. Bisher gab es in dem Marquartsteiner Ortsteil noch keines. Auf Antrag eines Bürgers stellte der Bauhof nun eines neben einer Ruhebank und wenige Meter von dem Gedenkkreuz auf.


»Wir finden den Standort einfach geschmacklos«, sagt der Süssener Anwohner Erich Penzkofer. Daher habe es ein Treffen von fast 20 Süssenern gegeben, die das Hundeklo an dieser Stelle ungeeignet fanden. Viel passender sei es, wenn die Hundetoilette weiter Richtung Moor aufgestellt werde. Anwohner Jutta und Michael Seck und Dr. Wolfgang Leeb glauben, dass eine solche Einrichtung in Süssen gar nicht notwendig ist. Denn nach etwa vier Wochen sei noch keine einzige Tüte entnommen und nichts eingeworfen worden, haben die Secks beobachtet.

Anzeige

Bürgermeister Andreas Scheck erklärte auf Nachfrage, dass die Hundetoilette probeweise für einige Monate aufgestellt worden sei. Es sei wohl »nicht der ideale Standort«, aber er sei gewählt worden, weil es sich um Gemeindegrund handelt. Wenn sich nach einer Probezeit herausgestellt habe, ob die Einrichtung benützt werde, werde man prüfen, wo sie aufgestellt werden könnte, so Scheck. gi