weather-image

»Die Schule in Haslach platzt aus allen Nähten«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Möglichst bald soll die Grundschule in Haslach erweitert werden. Der Stadtrat stimmte gestern zu, dass im Haushalt 2016 100 000 Euro Planungskosten bereitgestellt werden. (Foto: Reiter)

Traunstein – Die Grundschule in Haslach wird erweitert. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Stadtrat in seiner gestrigen Sitzung. Im Haushalt 2016 werden dafür 100 000 Euro an Planungskosten bereitgestellt.


Die Stadtratsfraktionen CSU, SPD und UW hatten einen entsprechenden Antrag gestellt. Denn eigentlich hätte die Planung zur Erweiterung der Schule erst 2017 beginnen sollen. »Doch nachdem die Schule aus allen Nähten platzt«, wie es Oberbürgermeister Christian Kegel ausdrückte, soll die Maßnahme nun vorgezogen werden.

Anzeige

Nicht glücklich damit war Wilfried Schott (Grüne). »Dass das dort so brisant ist, ist bei mir noch nicht angekommen«, sagte er. Schott fragte auch, ob die Stadt die gesamten Maßnahmen alle stemmen könne. »Wir stecken bei den Schulen sehr tief drinnen. Wir haben die Ludwig-Thoma-Grundschule, die derzeit umgebaut wird, wir haben einen entsprechenden Beschluss für Kammer gefasst und auch für die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule. Wie wollen wir das schaffen?«

Diese Frage stellte sich auch seine Parteikollegin Burgi Mörtl-Körner. Ihrer Meinung nach sind diese vier Projekte »zeitlich, organisatorisch und finanziell« kaum zu schultern.

Oberbürgermeister Christian Kegel betonte, dass es nun erst mal nur darum gehe, die Planungskosten in Höhe von 100 000 Euro bereitzustellen.

Dritte Bürgermeisterin Traudl Wiesholler-Niederlöhner (SPD) sagte, dass sich die Grundschule in Haslach mit ihren Wünschen immer zurückgehalten habe. »Jetzt sollten wir das in Angriff nehmen, auch als Signal für die Schule.« Die Bedenken von Wilfried Schott konnte sie nicht teilen. Und auch Dr. Christian Hümmer (CSU) betonte: »Wir schaffen das!« Die Grundschule in Haslach sei eine von den Schulen in Traunstein, die mit am längsten Bedarf für mehr Räume habe. »Aber sie verhält sich immer sehr ruhig. Das sollte nicht dazu führen, dass wir nichts machen.« Außerdem betonte der Fraktionsvorsitzende der CSU, dass die Schulen nicht gegeneinander ausgespielt werden sollten.

Robert Sattler (SPD) stellte einen Antrag auf Ende der Debatte, dem mit 18:7 Stimmen stattgegeben wurde.

Vergleichbar mit der Ludwig-Thoma-Grundschule und der Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule wurde bei der Regierung von Oberbayern ein Antrag auf Feststellung des Raumbedarfs der Grundschule Haslach gestellt. Auf dieser Basis können dann konkrete Planungsaufträge vergeben werden, hieß es von Seiten der Verwaltung. In einer Machbarkeitsstudie waren bereits drei Varianten für eine mögliche Erweiterung ausgearbeitet worden. Nun sollen noch weitere geprüft werden. Der Stadtrat votierte gegen die Stimme von Wilfried Schott dafür, dass im Haushalt 2016 100 000 Euro an Planungskosten für die Erweiterung der Grundschule Haslach bereitgestellt werden.

Nicht ganz so einig war sich das Ratsgremium, als es um die Errichtung der Dreifachturnhalle am Annette-Kolb-Gymnasium ging. Fast eine Stunde diskutierten die Räte. Die Entscheidung fiel im Sinne des Turnvereins aus: Die Abteilungen Ringen und Judo werden in der neuen Halle unterkommen – und nicht, wie überlegt wurde, in der alten AKG-Turnhalle trainieren müssen. Doch dadurch wird die Baumaßnahme, die eh schon deutlich teurer wird als geplant (wir berichteten), nochmal teurer. Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie in unserer morgigen Ausgabe. KR

Mehr aus der Stadt Traunstein